Aviso: Prämierung des Mal- und Zeichenwettbewerbs "Integration und Toleranz"

Siegreiche Bilder und Exponate auf dem 18. Wiener Donauinselfest ausgestellt

Wien (SPW) Kleine Meisterwerke von Kindern aus aller Welt zum Thema "Integration und Toleranz" gibt es während des Donauinselfestes auf der "Bank Austria Insel" zwischen Floridsdorfer- und Schnellbahnbrücke zu bewundern. An dem Mal- und Zeichenwettbewerb haben rund 200 Kinder teilgenommen, darunter etwa 100 Flüchtlingskinder, ca. 10 Kindergärtengruppen sowie 6 Schulklassen. Den Ehrenschutz übernehmen neben dem Wiener Bürgermeister Michael Häupl auch der Präsident der BPD Wien, Dr. Peter Stiedl, Dr. Stefan Stordecky, Vorstand der Wiener Fremdenpolizei, sowie Dr. Karola Paul, UNHCR - Vertreterin für Österreich. ****

Ausgewählt wurden die Bilder von einer Jury aus MitarbeiterInnen der Wiener Fremdenpolizei, des Integrationsfonds sowie KünstlerInnen und SchauspielerInnen. Darunter der bekannte Kinderbuchautor Thomas Brezina, Dr. Wolfgang Petritsch, Günther Tolar, Melitta Sunjic, Dr. Klaus Sypal, die Wiener Integrationsstadträtin Renate Brauner und noch viele mehr. Die siegreichen Kunstwerke sind ab Freitag auf der "Bank Austria Insel" zu bestaunen und werden ab Herbst als Ganggalerie in der Fremdenpolizei Glasergasse ausgestellt werden. (Schluss)ng

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW