Brauner eröffnet Kolloquium: "Lesben, Schwule und die EU"

Podiumsdiskussion zur "rosa-lila" Zukunft der Europäischen Union

Wien, (OTS) Die Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen (WAST) lädt in Kooperation mit der HOSI-Wien und der ILGA-Europa zu einen Kolloquium ins Wiener Rathaus. Abgeordnete des Europäischen Parlaments und nationaler Parlamente, VertreterInnen der Europäischen Kommission sowie AktivistInnen der lesbischwulen Bewegung diskutieren drei brisante Fragen:

1. Welche Möglichkeiten hat die EU, Diskriminierungen zu

bekämpfen?
2. Was bedeutet die EU-Erweiterung für Lesben und Schwule in den

Beitrittsländern?
3. Kann und will die EU homosexuelle Partnerschaften und Ehen

anerkennen?

"Die Chance, zu diesen wichtigen Themen einen europäischen Vergleich aus erster Hand zu bekommen, wird uns auch dabei helfen, den status quo in Österreich noch exakter zu bestimmen. Von dieser ExpertInnenrunde werden wir sicherlich weitere wertvolle Anregungen erhalten", zeigte sich Frauen- und Integrationsstadträtin Mag. Renate Brauner über den Erfolg des Europa-Kolloquiums zuversichtlich. (Schluss) hk

o Bitte merken Sie vor:

Europa-Kolloquium: "Lesben, Schwule und die Europäische Union" Eröffnung: Mag. Renate Brauner, Frauen- und Integrationsstadträtin
Mit: Abgeordneten des Europäischen Parlaments und nationaler Parlamente
Zeit: Sonntag, 24. Juni 2001, 10.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Rathaus, Großer Wappensaal, Eingang Lichtenfelsgasse, Feststiege 2
Eintritt frei.

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Heidemarie Kargl
Tel.: 4000/81840
e-mail: kar@gif.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK