ÖAMTC: Grenzkotrollen wegen Weltwirtschaftsforum

Gültiger Pass oder Personal-Ausweis unbedingt notwendig

Wien - (ÖAMTC-Presse) "Auf keinen Fall den Pass oder den Personal-Ausweis daheim vergessen, heißt es ab kommender Woche für all jene, die von Deutschland oder Italien kommend nach Österreich einreisen wollen", warnt der ÖAMTC. Im Zuge der Sicherheitsmaßnahmen rund um das Europäische Weltwirtschaftsforum in Salzburg werden nämlich wieder kurzzeitig Ausweiskontrollen durchgeführt. "Die Mitnahmen eines Führerscheins allein ist nicht ausreichend, es muß auf jeden Fall ein gültiger Reisepass oder Personal-Ausweis sein", so ein Sprecher der ÖAMTC-Informationszentrale.

Konkret werden die Kontrollen ab 25. Juni, 0:00 Uhr bis 3. Juli 24:00 Uhr an allen Grenzübergängen von Deutschland nach Österreich sowie von Italien nach Österreich durchgeführt. Auch Eisenbahn-Reisende und Passagiere des Salzburger Flughafens werden von diesen Maßnahmen betroffen sein.

Verstärkte Kontrollen werden auch in der Stadt Salzburg zu erheblichen Behinderungen führen. So wird etwa die gesamte Innenstadt abgeriegelt. Angaben des ÖAMTC zufolge wird es auch bei den öffentlichen Buslinien zu Einschränkungen kommen.

Mit erheblichen Verzögerungen an den Deutsch-Österreichischen Grenzen rechnet der ÖAMTC vor allem ab 28. Juni. An diesem Tag beginnen nämlich die Sommerferien in sechs deutschen Bundesländern.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Helmut Beigl

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC