Wettbewerb der 13.000 Ideen

Österreichs Kinder beweisen unglaubliche Kreativität

Wien (OTS) - Die Österreichischen Kunststoff Kreislauf AG hat im Herbst 2000 einen Zeichenwettbewerb für Kinder ausgeschrieben, bei dem es einen kompletten Spielplatz, der vorwiegend aus Recycling-Kunststoff hergestellt ist, zu gewinnen gab. Die Chance, einen funkelnagelneuen Kinderspielplatz gewinnen zu können, hat in Österreichs Gemeinden einen wahren Sturm an Kreativität entfesselt. Mehr als 13.000 Arbeiten sind eingereicht worden! Der glückliche Gewinner des Spielplatzes im Wert von ATS 200.000.-- ist die Gemeinde Pitten in Niederösterreich. Die Kinder des "Kindergartens auf der Schmelz" haben ihn für Pitten "erzeichnet".

"Mit dieser Aktion", so ÖKK-Sprecher Gerhard Zeinitzer, "wollen wir den Kindern und deren Familien zeigen, was alles aus wiederverwerteten Plastik-Verpackungen gemacht werden kann. Richtiges Sammeln und Trennen von Verpackungsabfällen macht ja erst dann einen Sinn, wenn aus dem gesammelten Material wieder etwas nützliches entsteht. Sei es in Form von Energie oder, wie in diesem Fall, ein Produkt, das Spaß und Freude bringt."

Von Österreichs Gemeinden haben sich etwa 400 an dem Zeichenwettbewerb "Mein Traum-Spielplatz" beteiligt. Meist waren es Gruppenarbeiten von Schulen und Kindergärten. Alle Arbeiten zeichneten sich durch höchste Kreativität und Phantasie aus. Das Spektrum reichte von Zeichnungen und Malereien über Großplakate bis hin zu dreidimensionalen Modellen, für die Ton, Holz Moos und andere Materialien verwendet wurden.

Leicht war die Bewertung für die Juroren nicht, denn die Ideenfülle war überwältigend.

Von der 12 köpfigen Jury, der u.a. auch ein Vertreter von Confetti TiVi, der Bildhauer Prof. Hans Muhr und Karrikaturist Bruno Haberzettl angehörten, wurden schließlich vier Preisträger ermittelt.

Der Spielplatz geht an die Gemeinde Pitten (NÖ), der zweite Preis (Spiele-Gutschein im Wert von ATS 7.500.--) an die Gemeinde Rohrbach (OÖ), für die der Pfarrcaritas-Kindergarten erfolgreich war, der dritte Preis (Spiele-Gutschein im Wert von ATS 5.000.--), an die Gemeinde Haslach (OÖ) für eine Einsendung aus ihrer Volksschule. Das von der Volksschule Fiss (Tirol) eingesandtes Modell einer Spiel-Landschaft wurde mit einem Sonderpreis bedacht. Der zweite und dritte Preis sowie der Sonderpreis werden von der Zeitschrift Kommunal und der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten gestiftet.

Bundesminister Dr. Martin Bartenstein wird die Gewinne den Preisträgern am 22. Juni (um 14:30 Uhr) - anläßlich des österreichischen Gemeindetages 2001 in Schladming - überreichen.

Wir laden Sie dazu herzlich ein.

Rückfragen & Kontakt:

Gerhard Zeinitzer
PR&Kommunikation
ÖKK Österreichischer Kunststoff Kreislauf AG
1020 Wien, Handelskai 388/Top 841
Tel: +43/1/720 70 01-32;
Fax: +43/1/720 70 01-40
email: zeinitzer@okk.co.at
Visit our homepage:
http://www.okk.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS