"profil": Patientendaten auf AKH-Rechner öffentlich zugänglich

Namen und medizinische Daten von Patienten waren per Internet abrufbar - Verstoß gegen Datenschutzgesetz - Zugang mittlerweile gesperrt

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, hat das AKH Wien auf einer Website eine Studie veröffentlicht, in der nicht nur die verabreichten Medikamente, medizinischen Werte und Symptome von insgesamt 82 Patenten, sondern auch deren volle Namen und Geburtsdaten aufgelistet wurden. Es handelt sich um Patienten, die 1997 an einer Bluthochdruckstudie teilgenommen haben.

Für den Wiener IT-Experten Erich Moechel ist das ein "eindeutiger Verstoß gegen das Datenschutzgesetz und sträflicher Leichtsinn". So konnte vier Jahre lang prinzipiell jeder Internet-User über die AKH-Website die heiklen Patientendaten ohne weiteres abrufen. Moechel: "Durch den falschen hierarchischen Aufbau der Website kann auf private Daten zugegriffen werden, die nicht für die Veröffentlichung bestimmt sind."

Die Gesundheitssprecher von SPÖ, Grünen und FPÖ reagierten umgehend. Manfred Lackner (SPÖ) spricht von einem "ungeheuren Skandal". Kurt Grünewald (Die Grünen) moniert, dass "alle Patientendaten codiert und anonymisiert werden müssen". Und Alois Pumberger (FPÖ) weist darauf hin, dass die Daten nur mit Einwilligung der Patienten und unter Wahrung der Datenschutzbestimmungen veröffentlicht werden können. Pumberger: "Anscheinend nimmt das das AKH nicht so genau."

Die betroffenen Patienten, die von "profil" kontaktiert wurden, wussten nicht, dass ihre Daten öffentlich zugänglich waren und zeigten sich verunsichert. Das AKH hat mittlerweile reagiert und den Zugang zu den Dateien sperren lassen. AKH-Chef Reinhard Krepler will die Sache nicht bagatellisieren: "Es werden alle Anstrengungen unternommen, um das in Zukunft zu verhindern." Der aktuelle Vorfall sei allerdings kein Indiz dafür, dass der patientenbezogene Rechner des AKH von außen zugänglich ist.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS