"profil": Frantschach expandiert in arabischen Raum

Neuerwerbungen in Jordanien und in Marokko

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, ist der Papierkonzern Frantschach AG weiterhin auf Expansionskurs: Nachdem die Papierverarbeitungsgruppe erst vor zwei Wochen in Griechenland ein neues Werk eröffnete, sind jetzt wieder zwei Neuerwerbungen - diesmal im arabischen Raum -hinzugekommen.

"Wir haben in Jordanien und in Marokko je einen Verarbeitungsbetrieb gekauft", zitiert "profil" Frantschach-Generaldirektor Veit Sorger. Diese rasche Expansion auch im Mittelmeerraum entspreche der Konzernstrategie, neben dem starken Engagement auf den Wachstumsmärkten Ostmitteleuropas hier einen zweiten Schwerpunkt zu setzen, betont Sorger.

Anfang des Vorjahres beteiligte sich der Konzern mit 50 Prozent an einer Papierfabrik in Israel. Papier-Verarbeitungswerke betreibt die Frantschach AG auch im Libanon, in Ägypten, in Zypern und in der Türkei.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS