"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Dialog mit Bush" (von Monika Dajc)

Ausgabe vom 16. 6. 2001

Innsbruck (OTS) - Zum lockeren oder ergebnisreichen Ereignis taugt das heutige Treffen der Präsidenten Bush und Putin kaum- weder von den Hauptpersonen noch von den Themen her. Der neue amerikanische Stil definiert sich als freundlich, aber hart. Und Markenzeichen des verschlossenen Ex-Geheimdienstmannes an der Spitze Russlands ist es, stets möglichst kontrolliert zu agieren.

Die Reizthemen der Unterredung sind bekannt und zahlreich:
Amerikanische Raketenabwehr, zweite NATO-Osterweiterung und Putins Wissen um die Bedeutung seines Landes und seine recht lebendigen Kontakte zum Iran, zu Kuba und China.

Historischen Beifall bekam Bush in Polen. Seine Gesprächspartner haben nicht vergessen, in welchem Ausmaß die USA zur Neugestaltung des Kontinents nach dem Ende des kalten Krieges beigetragen haben. Wa¦shington stellte die Weichen für die erste NATO-Osterweiterung mit Polen und will nun dafür sorgen, dass sich weitere Staaten in Mittel-und Osteuropa sicherer fühlen.

In Göteborg und Brüssel stand der Neuling Bush vor den kritischen Augen europäischer Spitzenpolitiker, die im transatlantischen Dialog auf neues Selbstbewusstsein setzten. Doch vorerst gibt es nur den Anspruch Europas. Die schärfsten Kritiker der amerikanischen Klimapolitik in der EU haben keine Lösung parat, wie die Staaten des Kontinents den Kohlendioxidausstoß in jenem Ausmaß verringern können, auf das man sich in Kyoto festgelegt hat. Mit dem US-Projekt einer Raketenabwehr haben sich bisher nur wenige NATO-Partner angefreundet. Gleichzeitig bleibt die Tatsache, dass es die Europäer trotz wiederholter Versprechungen nicht geschafft haben, militärisch an Statur zu gewinnen. Der EU-Gipfel in Göteborg zeigt zudem anschaulich, wie schwer sich die Europäer mit ihrer ureigensten Aufgabe tun, der Einigung des Kontinents. Der Ton mag dies- und jenseits des Atlantiks forscher werden, aber Europa und Amerika brauchen einander unverändert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 0512/5354 DW601

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT/OTS