BestElectric-Strom zum Tiefstpreis für Private und Gewerbe:

Günstig & Sauber: 46,8 Groschen je kWh - in ganz Österreich - Anmeldung unter 0800/81 8004 oder www.bestelectric.at - Bonus für Schnellentschlossene

Wien (OTS) - Als neuer Anbieter am österreichischen Strommarkt startet die BestElectric Stromvertrieb GmbH mit Sitz in Wien eine österreichweite Offensive für Haushalte, Landwirtschaft und Gewerbe:
sie bietet ökologischen Strom um weniger als 47 Groschen netto je Kilowattstunde an und liegt damit preislich unter allen bisherigen Alternativanbietern.

BestElectric, das aufstrebende Unternehmen mit dem dynamischen Management, betreut namhafte Kunden in ganz Österreich. Obwohl erst seit Jänner auf dem Strommarkt, liefert BestElectric heute bereits 60 GWh (60.000.000 kWh) an Kunden wie Humanic, Liebherr oder Autogrill; das entspricht dem Jahresverbrauch von rund 12.000 Haushalten.

Die BestElectric-Geschäftsführer Fritz Pöttinger und Michael Strebl präsentierten ihre Preismodelle für Privatkunden heute (Freitag) vor Journalisten in Wien. Neben Gratis-Hotline und Internet setzt BestElectric vor allem auf Vertriebspartner wie den Elektro-Fachmarkt und Vertriebsagenturen.

Bester Energiepreis am Markt - aus heimischer Wasserkraft

BestElectric nutzt die Chancen des liberalisierten Strommarktes, um seinen Kunden damit Einsparungen bei den Stromkosten zu ermöglichen. BestElectric bedeutet Strom aus heimischer Wasserkraft zu fairen und günstigen Preisen: jede Kilowattstunde Strom kostet bei BestElectric nur 46,8 Groschen netto pro kWh (3,4 Cent), das sind inklusive USt. öS 56,2 Groschen pro kWh (4,08 Cent).

BestElectric für Private

Bester Energiepreis am Markt

Für Privatkunden bietet BestElectric den besten Energiepreis aller Alternativanbieter: eine Kilowattstunde Strom kostet bei BestElectric 46,8 Groschen netto pro kWh (3,4 Cent), das sind inklusive USt. 56,2 Groschen pro kWh (4,08 Cent).

Grundgebühr entfällt

Für Privatkunden beträgt die Grundgebühr bei BestElectric brutto knapp 21 öS (1,51 Euro) monatlich. Allen Kunden, die jährlich mehr als 3.500 kWh benötigen, schenkt BestElectric die Grundgebühr.

Einstiegs-Bonus: 5 Prozent gratis

Schnell Entschlossene profitieren noch von einem zusätzlichen Angebot: bei einem Wechsel zu BestElectric noch vor dem 31. Oktober 2001 schenkt ihnen BestElectric 5 Prozent ihres Jahresstromverbrauchs im ersten Jahr, dies gilt bis zu einem max. Jahresverbrauch von 10.000 kWh. Der Einstiegs-Bonus beträgt damit bis zu max. 500 kWh -genug Strom, um damit zwei Jahre lang Fernsehen zu können.

Umsteigen: Schnell, einfach und kostenlos

Der Wechsel zu BestElectric erfolgt unbürokratisch und kostenlos, BestElectric erledigt alle notwendigen Formalitäten. Dazu bietet BestElectric übersichtliche Preise und detaillierte, transparente Abrechnungen.

Von der Vertragsunterzeichnung bis zu Lieferbeginn ist eine vom Netzbetreiber abhängige Vorlaufzeit notwendig. Konsumenten, die zu BestElectric wechseln möchten, haben deshalb für den Wechsel mit einer Dauer von wenigen Wochen zu rechnen. Die Angebote selbst sind ab Oktober 2001 gültig, ab diesem Zeitpunkt wird die Belieferung durch BestElectric möglich. Die Mindestlaufzeit beträgt bei BestElectric lediglich drei Monate.

Die Angaben stellen den Energiepreis dar, also die einzige vergleichbare Strompreis-komponente im freien Strommarkt. Sie beziehen sich auf die Lieferung der elektrischen Energie. Die Netzkosten, Abgaben und sonstige Zuschläge werden auch weiterhin von den jeweiligen Netzbetreibern verrechnet und eingehoben. Die Differenz zwischen dem von BestElectric angebotenen Energiepreis und dem bisher in Rechnung gestellten Energiepreis des bisherigen Versorgers ist die individuelle Ersparnis des jeweiligen Kunden für jede von ihm konsumierte Kilowattstunde.

BestElectric für Gewerbe

Bestpreis sowie verbrauchsabhängige Rabatte

Bei BestElectric werden gewerbliche Betriebe nicht mit überhöhten Gebühren bestraft. Für sie gilt das gleiche Preisniveau wie für Haushalte. Dazu gibt es noch verbrauchsabhängige Rabattmengen. Für Gewerbebetriebe und KMU bietet BestElectric elektrische Energie um 46,8 Groschen netto pro kWh an.

Einstiegs-Bonus: 5 Prozent gratis

Wie bei den Privatkunden schenkt BestElectric auch den gewerblichen Kunden 5 Prozent ihres Jahresstromverbrauchs im ersten Jahr, bis zu einem max. Jahresverbrauch von 10.000 kWh, wenn diese bis zum 31. Oktober 2001 zu BestElectric wechseln.

Zusätzlich: Mengenbonus

Gewerbliche Kunden und KMU bietet BestElectric außerdem einen Mengenbonus, gestaffelt nach dem jeweiligen Jahresverbrauch: ab einem Jahresverbrauch von 10.000 kWh gibt es einen Mengenbonus von BestElectric, der bei einem Jahresverbrauch von mehr als 80.000 kWh auf 2.000 kWh Gratisstrom ansteigt. Die Vertragslaufzeit für Gewerbetriebe und KMU beträgt 12 Monate.

Staffelung für Gratisstrom:

ab 10.000 kWh Jahresverbrauch: 500 kWh Gratisstrom
ab 60.000 kWh Jahresverbrauch: 1.000 kWh Gratisstrom
ab 80.000 kWh Jahresverbrauch: 2.000 kWh Gratisstrom

Anmeldungen per Telefon oder Internet

Nähere Informationen zu den Angeboten von BestElectric finden Sie auch auf der BestElectric-Homepage unter www.bestelectric.at oder unter der kostenlosen Info-Hotline 0800/81 8004.

BestElectric für Industrie- und Großkunden

5 Vorteile für BestElectric-Kunden

Weiterhin betreut BestElectric natürlich das bisherige Kundensegment - die Großkunden.

Künftig werden auch industrielle Großkunden - neben den bisherigen Zielkunden Bündelkunden und Multisites mit Standorten in ganz Österreich - von den Vorteilen des alternativen Stromanbieters profitieren:

  • Weniger Stromkosten
  • Effizienteres Energiemanagement, dank maßgeschneiderten Stromlösungen
  • Individuelles Benchmarking für alle Standorte
  • Know-how und Erfahrung zweier kompetenter Partner
  • Energieversorgung mit ökologischer Verantwortung

Strom mit hoher ökologischer Komponente

Einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil orten die beiden Geschäftsführer Ing. Fritz Pöttinger und DI Mag. Michael Strebl in der Herkunft des BestElectric-Stroms: "Beide Muttergesellschaften verfügen über einen sehr hohen Anteil an Elektrizität aus Wasserkraft und anderer ökologischer Herkunft. Bei der Energie AG sind dies über 80 Prozent, bei der Salzburg AG gut 90 Prozent. Diese Gewissheit kommt dem Kunden neben dem einzigartigen Preisvorteil zugute". Als Ziel haben sich die BestElectric-Geschäftsführer einen Absatz von mehreren Hundert GWh im ersten Geschäftsjahr gesetzt.

Anhang I:
Preisvergleich der Alternativanbieter:
BestElectric vs. Raiffeisen und Switch
Grafik abrufbar unter:
http://www.ots.at/otsweb/kundenfiles/bestelec/bestelec.doc

Anhang II:
Innovative und erfahrene Geschäftsführung

Gegründet wurde die BestElectric Stromvertrieb GmbH mit Sitz in Wien von der Energie AG Oberösterreich und der Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation. Die Muttergesellschaften sind zu je 50 Prozent an BestElectric beteiligt und stellen jeweils einen Geschäftsführer.

Mit Ing. Friedrich Pöttinger und DI Mag. Michael Strebl setzt BestElectric auch in der Besetzung der Top-Positionen ein Zeichen der Erneuerung:

Friedrich Pöttinger (34) leitet seit Jahresbeginn 2000 die Leitung der Großkundenabteilung der Energie AG und verfügt damit bereits über intensive Erfahrungen am freien Strommarkt. So war die Energie AG aufgrund ihres hohen Industriekundenanteils unter allen Landesversorgern am massivsten von der Liberalisierung mit Anfang 1999 betroffen. Durch die marktorientierte Vorgehensweise der Energie AG fiel die Wahl des Stromlieferanten für Oberösterreichs Industrie auch im freien Markt wieder auf die Energie AG.

Zuvor war Pöttinger zehn Jahre als Key Accounter und im Vertrieb der Energie AG tätig und ist auch seit Anfang 2000 Geschäftsführer der Energie AG-Tochter Ökoenergie plus GmbH, die die österreichweite Belieferung von Bündelkunden wie Intersport, Fussl, Unimarkt, Woolworth, Betten Reiter oder beispielsweise der Gemeinde Kottingbrunn in Niederösterreich mit Öko-Strom ermöglicht.

Michael Strebl (36) begann seine Laufbahn in der ehemaligen SAFE vor sieben Jahren. Er studierte Technik und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Graz und Linz, wobei er sich bereits frühzeitig mit der Liberalisierung der Energiemärkte befasste, sowie an der London School of Economics (LSE) und in St. Gallen. Zuletzt war Strebl im Verkaufs- und Vertriebsbereich der Salzburg AG tätig. Seit Sommer 2000 leitet Strebl das Geschäftsfeld Verkauf und Marketing. Zu Strebls jüngsten Erfolgen in dieser Funktion zählen die außerordentlich hohe Abschlussquote mit Sondervertragskunden, sowie die Lieferverträge mit wichtigen Kundengruppen wie der Seilbahnwirtschaft, dem Gemeindeverband oder Stadt und Land Salzburg.

Anhang III:
BestElectric - Ihr Partner für alle Standorte.

- Humanic
Seit Februar versorgt BestElectric die rund 160 inländischen Filialen der Leder&Schuh AG. Mit ihren Tochtergesellschaften Humanic, Jello, Top Schuh, Shoe 4 You und Dominici benötigt die Gruppe jährlich fast 13 GWh an elektrischer Energie.

- Liebherr
Auch das Industrieunternehmen Liebherr vertraut seit dem Start der BestElectric im Jänner auf Stromlieferungen aus Oberösterreich und Salzburg. Die Standorte des Multisite-Kunden benötigen jährlich rund 5 GWh.

- Autogrill
Auch der weltgrößte Anbieter in der Reisegastronomie, die italienische Autoraststätten-Gesellschaft Autogrill, ist auf der Kundenliste der BestElectric zu finden. Mit 15 Standorten in Oberösterreich, Niederösterreich, Salzburg, Tirol und der Steiermark benötigen die Autogrill-Raststätten in Österreich rund 5 GWh jährlich. Sie werden unter Berücksichtigung der bisherigen Lieferverträge, großteils ab Liberalisierungsbeginn, von BestElectric versorgt.

- ÖGS
Die Österreichische Gastronomie Service (ÖGS) schloss mit der BestElectric einen Rahmenvertrag für einen Mitglieder-Strompool ab. An die rund 400 Gastronomiebetriebe der ÖGS liefert die BestElectric rund 35 GWh.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christoph Grubich
Tel.: 0676/86822800
christoph.grubich@bestelectric.at

Sigi Kämmerer
Tel.: 0676/5595819
sigi.kaemmerer@bestelectric.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS