SCHENNACH: NEUERLICHE ANZEIGE ZU GRINZING-BUSGARAGE Grüne: Keine bauordnungskonforme Vorgangsweise - AnrainerInnen nicht informiert - Betreiber und Bauwerber im Dunkeln

Wien (OTS) "Im 29. Jahr des Versuches, im Herzen von Grinzing
eine Busgarage zu errichten, sind die jüngsten Bauvorgänge auf dem Grundstück nur mehr als kurios zu bezeichnen. Nach der nächtlichen Piratenaktion vom 28.Mai 2001 fehlen für das Bauvorhaben dieser Woche die Baubeginnsanzeige und ein gültiger Bauplan. Außerdem wurde die Bevölkerung mit keiner Zeile informiert,die Baustelle ist mangelhaft gekennzeichnet, die Planauswechslung verspätet.Erschwerend kommt dazu, dass keine Rodungsbewilligung vorliegt. Laut Baubescheid hätte der Bauwerber zu Beginn der Bautätigkeit den künftigen privaten Betreiber namhaft machen müssen, was nicht erfolgt ist.Nun kommt es noch angeblich zu einem Wechsel des Bauwerbers, unmittelbar nach Baubeginn. All diese Vorkommnisse machten im Anschluß einer Bürgerversammlung eine neuerliche Anzeige bei der zuständigen Behörde unumgänglich", erklärt der Klubobmann der Döblinger Grünen, Stefan Schennach.
"Die ganze Vorgangsweise ist dermaßen schlampig und am Rande der Gesetzwidrigkeit, dass sie mit Sicherheit ein Fall für den Gemeinderat und für die Volksanwaltschaft wird. Die ganze Vorgangsweise stinkt politisch, rechtlich und wirtschaftlich. Verstärkt wird dieser Eindruck, dass einige Journalisten bei einem Pressegespräch des Bauträgers mit zwei Persönlichkeiten aus Döbling des Raumes verwiesen wurde. Wer nichts zu verheimlichen hat und unangenehmen Fragen ausweichen will, der benötigt nicht solche Methoden", kritisiert Schennach. "Die Empörung über die Vorgangsweise ist bei den AnrainerInnen enorm. Das Projekt hat keine Akzeptanz und ist sowohl aus Sicht des Tourismus, der Stadtentwicklung sowie der Umwelt- und Verkehrspolitik falsch und wirtschaftlich trotz öffentlicher Superförderung fragwürdig. Ein Lehrbeispiel, wie heute Großprojekte nicht mehr durchgepeitscht werden können", schließt Klubobmann Schennach.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB