TV Movie Kinomagazin "Love and Sex" - AUDIO (web)

Hamburg (ors) - - Querverweis: O-Töne werden über ors versandt und sind abrufbar unter: http://recherche.newsaktuell.de/galerie.htx?type=ors

Kinomagazin Kinostart: 14.06.01

Die Autorin Kate, gespielt von Famke Janssen, nimmt kein Blatt vor den Mund. Und das hat Folgen. Denn als sie einen allzu detailreichen Artikel über Oralsex schreibt, wird sie von ihrem Chef gefeuert. Kurz darauf besucht Kate eine Ausstellung und trifft dort den Künstler Adam, alias Jon Favreau. Der überredet sie zu einem Date und nur wenig später sind die beiden ein Paar. Als Kate dann aber Adam von ihren 13 bisherigen Liebhabern erzählt, kocht der Künstler vor Eifersucht. TV Movie Kinoexperte Rüdiger Rapke, worum geht es in "Love and Sex", in erster Linie um Liebe oder mehr um Sex?

O-Ton (ors03131) Rapke 22c

Beides ist zwar von großer Bedeutung, aber Liebe und Romantik spielen im Film schon die gewichtigere Rolle. "Love and Sex" folgt einem Liebespaar vom ersten Treffen über das gemeinsame Heim bis zur Trennung - und der späteren Versöhnung. Wie der Film diese wechselhafte Beziehung unter die Lupe nimmt, gleicht einem brutalen Mix aus Woody Allens "Der Stadtneurotiker" und "Gladiator", so formulierte es ein US-Kritiker.

Bringen uns die Hauptdarsteller Famke Janssen und Jon Favreau zum Schmunzeln?

O-Ton (ors03132) Rapke 26c

"X-Men"-Star Famke Janssen und "Swingers"-Regisseur Jon Favreau bieten hervorragende darstellerische Leistungen, servieren Dialoge voll Witz und Biss. Den beiden bei ihrem amüsanten Schlagabtausch zuzusehen, bringt uneingeschränkten Spaß. Doch da ihre Namen nicht groß genug sind, blieb dem Film der Erfolg in Amerika versagt. Wäre "Love and Sex" mit Julia Roberts besetzt worden, hätte die Beziehungskomödie ganz sicher das Zeug zum Kassenknüller.

Was ist aus "Love and Sex" geworden, Hollywood-Dutzendware oder gelungenes Popcorn-Kino?

O-Ton (ors03133) Rapke 17sec

Weder noch. "Love and Sex" ist eine sympathische kleine Komödie voll spritzigem Dialogwitz und mit charismatischen Darstellern. Eine Komödie, die trotz aller Romantik über ein gesundes Maß an Realismus verfügt. Wer unkonventionelle Liebesfilme mag, sollte es mal mit diesem Film versuchen.

Die witzige Liebes-Komödie "Love and Sex" ist ausgezeichnet mit dem roten Moviestar und startet diese Woche in unseren Kinos. Mehr Informationen dazu finden Sie in der aktuellen TV Movie.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (ors0313.mp2, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: TV Movie
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
TV Movie Kinoredaktion
Jörg Ebach
Tel.: 040/3019-3650

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/ORS