Generali open: Verlängerung bis 2006 fixiert

Das mit 1 Million Dollar dotierte ATP-Tennisturnier in Kitzbühel wird auch in den nächsten fünf Jahren den Namen GENERALI OPEN tragen. Der neue Kooperationsvertrag zwischen Turnier-Veranstalter und Generali wird heute in Wien unterzeichnet.

Wien (OTS) - Der Tennis Club Kitzbühel (TCK) und die Generali Vienna-Gruppe setzen nach acht Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit auch in Zukunft auf eine gemeinsame Partnerschaft. Die Vertragsverhandlungen für eine Verlängerung des Generali open in Kitzbühel wurden positiv abgeschlossen. Ion Tiriac, TCK-Präsident Klaus Lackner und Turnierdirektor Hellmuth-Dieter Küchenmeister sowie Dr. Hans Peer, Vorstandsmitglied der Generali Holding Vienna, unterzeichnen heute in Wien den neuen Kooperationsvertrag für das Generali open bis ins Jahr 2006.

"Der heutigen Vertragsunterzeichnung gingen intensive, mehrmonatige Gespräche voraus, zumal das Interesse am Generali open als eines der Top 20 ATP-Turnieren weltweit auch bei anderen Gesellschaften unserer international tätigen Unternehmens-Gruppe als Plattform für interne Veranstaltungen zunimmt" so Peer. Zur Generali Vienna-Gruppe mit Sitz in Wien zählen neben der Generali Versicherung und der Interunfall Versicherung in Österreich auch Versicherungsunternehmen in Ungarn, Tschechien, Polen, Rumänien, Slowenien und der Slowakei.

Peer: "Die Garantie der Qualität des Turniers und somit auch einer breiten Resonanz in den Medien war für die Generali Gruppe zentraler Vertragsbestandteil." Die Zusicherung des Veranstalters, mindestens zwei Top-10-Spieler und zumindest einen weiteren Top-20-Spieler für das Generali open zu verpflichten, ist vertraglich ebenso garantiert wie die Sicherstellung der Dotierung von einer Million US-Dollar. Über die Höhe des Sponsoringbetrages vereinbarten beide Vertragspartner Stillschweigen.

Tennis: Langfristige Partnerschaften im Vordergrund

Tennis steht schon seit Jahren im Mittelpunkt des Sport-Sponsorings der Generali. Die Imagekomponenten, die mit Tennis verbunden werden, passen sehr gut zur Generali Gruppe. Wenngleich die Begeisterung für Herren-Tennis in Österreich auf Grund der fehlenden Präsenz von "lokalen" Tennishelden zur Zeit stagniert, steht die Generali dennoch zu ihrem Sponsoringengagement. "Wir setzten auf eine dauerhafte Partnerschaft", so Peer. "Dabei ist das Turnier natürlich auf die Kooperation der Medien sehr stark angewiesen." Neben dem Generali open engagiert sich die Generali Gruppe auch bei der CA-Tennis-Trophy in der Wiener Stadthalle (6. bis 14. Oktober 2001), beim Generali Ladies Linz (20. bis 28. Oktober 2001) sowie bei den Jugendturnieren Generali Bambini Cup in Kitzbühel (4. bis 12. August 2001) und Isospeed-tele-Junior-Circuit 2001 presented by Generali (April bis September 2001).

Sponsoring ist für die Generali Gruppe ein wichtiger Teil im Rahmen der integrierten Marketingkommunikation. Österreichs drittgrößte Versicherungsgruppe setzt dabei auf Langfristigkeit ebenso wie auf die Vernetzung des Sponsorings mit klassischen Kommunikationsinstrumenten. Neben hoher Medienreichweite und positivem Imagetransfer ist für die Generali das Generali open aber auch als "Ort der Begegnung" von besonderer Wichtigkeit. Rund 3.000 Kunden, Mitarbeiter und Besucher aus dem In- und Ausland bringt die Generali nach Kitzbühel. Viele Side-Events abseits der Ballwechsel am Center Court sorgen für Action, Spaß und Unterhaltung der Gäste

Generali open 2001: Generali Gruppe lädt auf eine Trauminsel

Unter dem Motto "Reich für die Insel" lädt die Generali Gruppe am Meeting-Point im Zentrum des Entertainment-Parks im Casino Stadion Kitzbühel vom 21. bis 29. Juli 2001 zu einer Entdeckungsreise der besonderen Art ein. Der Besucher findet sich auf einer Trauminsel wieder und bekommt von den FinanzCoaches der Generali und der Interunfall auch gleich einige Tipps mit auf den Weg, wie er diese und andere Träume Realität werden lassen kann.

Entspannende Nacken- und Shiatsu-Massagen im FeelWell-Bereich und ein kostenloser Gesundheits-Check im Medical Center stehen ebenso auf dem Programm der Reise, wie wertvolle Impf-Tipps durch den Personal Care Manager. Höhepunkt für jene Besucher, die Strand-Feeling pur suchen, und dieses Erlebnis auch gleich auf einem Foto festhalten wollen, ist der Beach-Corner. Im angrenzenden FinanzCoaching-Post Office können die Fotos gleich kostenlos als Urlaubskarten verschickt werden. Für all jene, die Träume dieser Art auch tatsächlich wahr werden lassen wollen, halten FinanzCoaches der Generali und Interunfall wertvollen Finanz-Tipps parat.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Generali Marketing-Services GmbH
Landskrongasse 1-3, 1010 Wien
Mag. Christine Brünner
Telefon: 01/534 01-2446
Telefax: 01/534 01-1593
e-mail: christine.bruenner@generali.at
Internet: www.atp-turnier-kitzbuehel.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG/OTS