8. Juni 2001 "Internationaler Aktionstag der "Women in Black": End the Israeli Occupation Now. Mahnwache in Wien war beachtlicher Erfolg

Wien (OTS) - Dem Aufruf der "Coalition of Women for a Just Peace", die aus palästinensischen und israelischen Frauenorganisationen wie "Women in Black" (Nominierung für den Friedensnobelpreis 2001) besteht, eine "Internationale Mahnwache der 'Frauen in Schwarz'" unter dem Motto "End the Israeli Occupation Now" zu veranstalten, waren am Freitag, dem 8. Juni 2001, Menschen aus 150 Städten weltweit gefolgt:

Von Jerusalem bis Kairo, von Ankara bis Toronto, in 58 Städten in den USA (New York City bis Los Angeles) fanden Women-in-Black-Mahnwachen unter den folgenden Forderungen statt:

+ Für ein Ende der israelischen Besetzung palästinensischen Landes - der Schlüssel zum Frieden
+ Für faire Verhandlungen - für einen gerechten Frieden
+ Stop der Siedlungspolitik Israels
+ Für internationalen Schutz der PalästinenserInnen

In Wien wurde an diesem "Internationalen Aktionstag" am Stock im Eisen Platz eine "Women in Black" Mahnwache erfolgreich abgehalten:

Auf einem Informationstisch waren reichlich Unterlagen zu den Forderungen (u.a. Bericht von Amnesty International) für Interessierte vorbereitet. Gedichte von Erich Fried ("Höre Israel") und Mahmoud Darwisch, dem bedeutenden palästinensischen Schriftsteller, wurden an die zahlreichen Passanten verteilt.

Angeregt durch das große Interesse an der Mahnwache, ist geplant, auch in Wien eine Sektion der "Frauen in Schwarz" (Women in Black) zu gründen und weitere Aktionen durchzuführen.

Die "Women in Black" Mahnwache wurde unterstützt von:
Begegnungszentrum für aktive Gewaltfreiheit (Bad Ischl), Internationales Referat der KPÖ, Internationaler Versöhnungsbund/Österr. Zweig, Sozialistische Jugend Österreich (SJÖ), Wiener Friedensbewegung / Friedensbüro Wien

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Organisationsgruppe der
"Frauen in Schwarz" Mahnwache - Wien
Paula Abrams-Hourani:
Email: paulafayssal@chello.at
Friedensbüro Wien:
Email: pax.vienna@aon.at
Tel/Fax: (01) 796 5021

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS