Rupp: Initiative der SPNÖ zur Erhaltung der Nebenbahnen war erfolgreich - statt 22 Bahnen nur 4 eingestellt

Keine Fahrplanverschlechterung auf Mariazellerbahn und der Ybbstalbahn; Bemühungen um privaten Betreiber für eingestellte Bahnen

St. Pölten (SPI) - "Ohne den großen Einsatz der SPNÖ für die Nebenbahnen als wichtiger Bestandteil des Nahverkehrsnetzes in Niederösterreich wären 22 Nebenbahnen bzw. Teilstrecken von der Einstellung betroffen gewesen. Nur der Einsatz der SPÖ-NÖ, gemeinsam mit der Bevölkerung und den Gemeinden hat erreicht, dass wichtige Bahnen erhalten bleiben und für die restlichen Weiterführungsmaßnahmen, so im Rahmen der geplanten Ausschreibungen, überlegt werden", kommentiert SP-LAbg. Anton Rupp.****

"Die Verkehrsinfrastruktur ist für die Entwiklung unseres Landes von großer Bedeutung. Deshalb müssen wir auf gute Straßen- und Bahnverbindungen achten, denn sie sind ein wichtiger Wettbewerbsvorteil und notwendig für eine florierende Wirtschaft in Niederösterreich. Die Niederösterreichischen Sozialdemokraten werden auch weiterhin unbeirrt für die Interessen der Schülerinnen und Schüler sowie der Pendlerinnen und Pendler eintreten. Gerade sie sind auf ordentliche Nahverkehrsverbindungen täglich angewiesen. Auch der Fremdenverkehr und die lokale Wirtschaft braucht die Nebenbahnen -sie sind nicht nur ein Identifikationsmerkmal der Region, sondern eine wichtige Verkehrsverbindung im Netzwerk der Regionen. Wir werden das Aushungern der Regionen, wie dies ÖVP und FPÖ auf Bundesebene betreiben, nicht zulassen", so der SP-Mandatar. "Im Zusammenhang mit der Betreibersuche für die Mariazellerbahn und Ybbstalbahn aber auch für die Ersatzbeförderung auf den vier eingestellten Nebenbahnen erwarten sich die Sozialdemokraten ein rasches und zügiges Vorgehen. Ein monatelanges auf die lange Bank schieben der Ausschreibungen wird von uns sicherlich nicht akzeptiert", stellt Rupp klar.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN