Freitag: Multi-ethnisches Familienfest in der Wasserwelt

Stadträtin Brauner übernimmt Ehrenschutz

Wien, (OTS) "Integration und friedliches Miteinander entsteht durch Kommunikation und Dialog. Deshalb begrüße ich Initiativen wie das Multi-ethnische Familienfest in der Wasserwelt, das heuer ja bereits zum zweiten Mal stattfindet, sehr. Was mich dabei besonders freut ist die Tatsache, dass Organisationen mit unterschiedlichstem kulturellem Hintergrund daran beteiligt sind", erklärte Wiens Integrationsstadträtin Mag. Renate Brauner am Mittwoch. Brauner, die auch den Ehrenschutz für diese Veranstaltung übernommen hat, lädt alle WienerInnen ein, sich dem Dialog, der hier an öffentlichen Plätzen stattfindet, anzuschließen. Denn genau darum geht es beim Wasserfest, das diesen Freitag auf Initiative des Regionalforums 15 im Rahmen der Bezirksfestwochen in Rudolfsheim-Fünfhaus stattfinden wird: Den öffentlichen Raum zu be-greifen. Verschiedene Installationen und Stadtmöblagen fordern dabei zur Interaktion auf und sollen neue Möglichkeitsräume schaffen, vor allem für marginalisierte Personengruppen.

Die Besucherinnen und Besucher des Wasserweltfestes erwartet an diesem Tag ein vielfältiges Programm aus Animation, Interaktion und künstlerischen Präsentationen aller Art: Etwa die Musikgruppen Mascalino Kindertheater, Bahö!, Volle Wäsch!; funkfood, fuenfhaus und die Zadumba Feuershow. Darüber hinaus Attraktionen wie Breakdance, Gewinnspiel, Luftburg, Mitmachstationen, Nachbarschaftscafé, Straßenspektakel, Trommeln & Tanz aus aller Welt und natürlich Wasserkunst und jede Menge Wasser. Als kulinarische Leckerbissen wird es Speis und Trank aus verschiedenen Ländern geben.

Grundidee der Veranstaltung ist es, den öffentlichen Platz nicht als Verkehrsfläche, sondern als Lebens- und Begegnungsraum zu nutzen. Initiativen mit verschiedenstem kulturellem Hintergrund laden zur aktiven Teilnahme ein. Der Wasserweltplatz als der Ort, an dem die sogenannte Hochkultur mit der lokalen, bezirksspezifischen "Kultur der Zwischenstadt" in Dialog tritt. Hier schafft das Wasserweltfest eine Szenerie des Sehen und Gesehen Werdens. Professionelle und "zufällige" Akteure betreten gleichermaßen die Stadt als Bühne.

o Bitte merken Sie vor:

Zeit: Freitag, 15. Juni, 12.00 - 22.00 Uhr
Ort: 15., Wasserweltplatz, U3 Johnstraße/ Meiselmarkt
(Schluss) sl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Stefan Leeb
Tel.: 4000/81 853, Handy: 0664/22 09 132
e-mail: les@gif.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK