Pressegespräch Brauner: "Der andere Blick"

Präsentation einer Kulturgeschichte des lesbischwulen Lebens in Österreichs

Wien, (OTS) "Europride setzt in Wien ein weithin sichtbares Zeichen für eine dynamische und lebendige lesbischwule Szene. Dass es diese Szene nicht erst seit vorgestern gibt, zeigt die erste nun erschienene lesbischwule Kulturgeschichte Österreichs", stellte Frauen- und Integrationsstadträtin Mag. Renate Brauner fest. Der Titel dieses wichtigen Buches sei richtig gewählt, denn es bedürfe wirklich eines "Anderen Blickes", die Bedürfnisse, Wünsche und Besonderheiten, aber auch die immer noch bestehenden Diskriminierungen von Lesben, Schwulen und Transgenders wahrzunehmen.

o Bitte merken Sie vor:

Zeit: Mittwoch, 20. Juni, 10 Uhr
Ort: Cafe Berg, 9., Berggasse 8
Mit: Mag. Renate Brauner, Wiener Frauen- und Integrationsstadträtin, Dr. Wolfgang Förster, Hg. "Der andere Blick", Ines Rieder, Hg. "Der andere Blick"

Wir würden uns freuen, eine/n VertreterIn Ihrer Redaktion begrüßen zu dürfen. (Schluss) hk

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Heidemarie Kargl
Tel.: 4000/81840
e-mail: kar@gif.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK