"Licht ins Dunkel": Landeshauptmann-Empfang in Eisenstadt

Wien (OTS) - Hans Niessl dankte gestern den Spendern im Burgenland =

Der burgenländische Landeshauptmann Hans Niessl und
Karlheinz Papst, ORF-Landesintendant, luden gestern, amn 12. Juni 2001 die burgenländische Partner und Sponsoren von "Licht ins Dunkel" 2000/2001 zu einem Empfang in das Funkhaus Eisenstadt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung dankte Niessl und Papst den zahlreichen burgenländischen Spendern. In der Kampagne 2000/2001 wurde im Burgenland über 7,2 Millionen Schilling für "Licht ins Dunkel" gespendet, das sind um 1,4 Millionen Schilling mehr als in der vergangenen Kampagne. Zahlreiche burgenländische Firmen, Institutionen, Organisationen und Einzelinitiativen haben sich in den Dienst der guten Sache gestellt, allen voran die BEWAG, das Donnerskirchner Weinquartett und der Burgenland-Tourismus. Niessl überreichte den Großspendern Dank-Urkunden und verwies auf die Einmaligkeit der Aktion "Licht ins Dunkel" in ganz Europa. Landesintendant Karlheinz Papst betonte in diesem Zusammenhang auch die öffentlich-rechtliche Verpflichtung des ORF im humanitären Bereich.

Mit den Spendengeldern für "Licht ins Dunkel" können in diesem Jahr 14 Projekte im Burgenland finanziert werden. Darüber hinaus konnte auch - dank des Soforthilfefonds - Familien mit Kindern in sozialer Not geholfen werden.

Das Landesstudio Burgenland war auch 2000/2001 wieder mit vollem Einsatz bei "Licht ins Dunkel" dabei. Mit Beiträgen in Hörfunk und Fernsehen wurden die lokalen Aktivitäten und Projekte angekündigt und dargestellt. Am Heiligen Abend sendete ORF-Burgenland im Fernsehen vier Stunden Lokalprogramm: Die Lokalausstiege erzielten mit einem KaSat-Marktanteil von bis zu 34 Prozent durchwegs höhere Marktanteile als 1999. Die Highlights aus den Sendungen wurden gestern nochmals präsentiert.

Im Rahmen des Empfanges wurde bereits der erste Scheck für "Licht ins Dunkel" 2001/2002 aus dem Burgenland übergeben: Der burgenländische Buchhandel veranstaltete im Mai einen Galaabend im Kulturzentrum Oberschützen. Der Reinerlös von 50.000 Schilling kommt der Aktion zugute. Darüber hinaus wurde auch der "Licht ins Dunkel"-Wein für 2001/2002 des Donnerskirchner Weinquartetts präsentiert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Anita Götz-Winkler
Tel.: (01) 87878-15206

ORF - Licht ins Dunkel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK