Muzik: ÖBB - Leistungskürzungen lösen Empörung aus

Bahnlinien eingestellt, Zugsverbindungen gestrichen, Gepäcksschalter aufgelöst!

St. Pölten (SPI) - Sechs Bahnlinien wurden eingestellt, davon vier in Niederösterreich, zahlreiche Züge wurden vom Fahrplan gestrichen und die Gepäcksschalter in ganz Österreich wurden für immer geschlossen. Diese Leistungskürzungen durch die ÖBB lösen massive Proteste der Kunden und Empörung bei der Bevölkerung aus. "Wie mit den Kunden umgegangen wird ist für einen Dienstleistungsbetrieb wie es die ÖBB sein sollen ungeheuerlich", kritisiert der Verkehrssprecher der SPÖ-NÖ LAbg. Hans Muzik. "Wir bekommen laufend Anrufe von besorgten und empörten Bahnkunden, vorwiegend von Pendlerinnen und Pendlern denen die Zugsverbindung einfach gestrichen wurden. Viele müssen auf den PKW umsteigen und werden dadurch von den massiven Treibstoffpreissteigerungen getroffen", so Muzik weiter.****

Die Gepäckbeförderung war besonders für Familien und ältere Menschen wichtig. Bis zu 500 Schilling kann nun der Transport eines Gepäckstückes kosten. Dazu kommt noch, dass auf die Lieferung zum Urlaubsort bzw. zur Wohnadresse stundelang gewartet werden muss. "Die SPÖ-NÖ fordert die sofortige Anhebung des amtlichen Kilometergeldes und der kleinen und großen Pendlerpauschale. Die Pendler dürfen nicht noch mehr geschröpft werden. Alle Einschränkungen des öffentlichen Verkehrs und des Nahverkehrs müssen unterbleiben. Die Tarife für den Gepäckstransport durch die ÖBB müssen auf ein verträgliches Ausmaß zurückgenommen werden. Seitens der Bundesregierung und des zuständigen Regierungsmitgliedes in Niederösterreich -Landesverkehrsreferent Pröll - muss eine Verbesserung des Angebotes im Nahverkehr erfolgen. Wer nur zusperrt, die Tarife dramatisch erhöht, die Pendler schröpft und Leistungen kürzt, schädigt die Menschen und den Wirtschaftsstandort Niederösterreich", so Verkehrssprecher Hans Muzik.
(Schluss) sw

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI