ÖAMTC: "Christophorus 9" fliegt schwerverletztes Unfallopfer

Frau nach mehrmaligem Überschlag in Wrack eingeklemmt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Dienstag Abend ereignete sich nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale auf der Donauufer Autobahn (A 22) ein schwerer Verkehrsunfall.

Gegen 20:30 Uhr kam eine Frau mit ihrem Pkw aus noch ungeklärter Ursache bei Leobendorf von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug durchstieß die Leitschiene, und stürzte sich mehrmals überschlagend die Böschung hinunter. Im Graben neben der A 22 blieb das Wrack schließlich liegen. Die Lenkerin war in dem total zerstörten Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit Bergescheren befreit werden. Zur Versorgung und zum Abtransport des Unfallopfers wurde der ÖAMTC-Notarzthubschrauber "Christophorus 9" angefordert, der die schwerverletzte Frau ins Lorenz-Böhler-Krankenhaus nach Wien brachte.

Während der Hubschrauberlandung musste die A 22 Richtung Stockerau gesperrt werden, laut ÖAMTC kam es innerhalb kürzester Zeit zu erheblichen Stauungen.

(Forts. mögl.)

ÖAMTC-Informationszentrale /Da, Hi

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC