Übergabe des Vivaldidenkmals an die Gemeinde Wien

Wien (OTS) - Aus Anlaß des 260. Todestages von Antonio Vivaldi veranstalten obige Lions-Clubs am Sa, 16.06.2001 ab 15.00 Uhr eine Charityfeier, in deren Mittelpunkt die festliche Enhüllung und Übergabe des Vivaldi-Denkmals im Park der Wiener Votivkirche steht.

Zur Darstellung dieser Venedig und Wien, wie auch Italien und Österreich verbindenden Ereignisse laden wir Sie in Anwesenheit des Künstlers

am Freitag, den 15. Juni um 10.00 Uhr
zum Pressefrühstück im Cafe Landtmann
1010 Wien,Dr. Karl Luegerring 4 ein.

Wir dürfen unserer besonderen Freude darüber Ausdruck verleihen, daß mit Gianni ARICO als Schöpfer des Kunstwerks, auch dieses Denkmal im höchsten internationalen Interesse steht, ist er doch auch für den Christophorus Columbus als zweites Eingangssignal zu New York verantwortlich. Vom künstlerischen Gehalt her dürfte es sich daher um das bedeutendste zeitgenössische Kunstwerk handeln, das der Gemeinde Wien von einem Nicht-Österreicher zur Verfügung stehen wird.

Die Venezianer waren sich sehr wohl bewußt, daß sie ein Stück ihres künstlerischen Herzbluts nach Wien gehen lassen. So wurde das Monument auf einem Ponton zur Verabschiedung durch den Canale Grande gefahren, es fand eine gesonderte Verabschiedung im Instituto Veneto di Science, Lettere ad Arti und durch den Bürgermeister und Vizebürgermeister von Venedig statt, die auch ihr Kommen nach Wien grundsätzlich zugesagt hätten- und sich für Venedig einen Bronzeabguß dieses Denkmals wünschen.

Wir meinen, daß daher die Übergabe des Monuments an die Stadt Wien gerade bei den Ereignissen in unserer multikulturellen Szene von ebenso erstrangiger Ebene ist, um sie in der Öffentlichkeit entsprechend darzustellen. Die Feier wird in Anwesenheit des Botschafters der Republik Italien, des Bürgermeisters und Vizebürgermeisters der Stadt Venedig stattfinden. Die Übergabe wird an Kulturstadtrat Dr. Paul Andreas MAILATH-POKORNY übergeben. Bürgermeister Dr. Michael HÄUPL hat sein Kommen unmittelbar nach seiner Rückkunft aus Stockholm zugesagt.

Die Feier wird durch einen venezianisch-Wienerischen Abend in Brandauers-Schloßbräu, dem alten "Weißen Engel" abgeschlossen, in der -in Nachfolge- die von Vivaldi ins Leben gerufenen Damenkapelle in der Wienerischen Form der Walzerkapelle am Uraufführungsort vieler Strauß-Walzer untermalen wird

Der Reinerlös dieser Charityfeier sowie das Spendenaufkommen zu den vom Künstler hiefür geschaffenen Münzen und Statuetten dient der Schaffung eines Stipendiums für begabte Musikstudenten im Ausstausch zwischen Wien und Venedig.

Wir ersuchen daher höflichst um Ihr Kommen und dürfen hiezu sowohl Programm als auch Informationsbroschüre für die Übergabe des Monuments überreichen. Italienische Presseberichte sind per e-mail ( engelkal@eunet.at ) abrufbar.

Wir verweisen auch auf die homepage www.lions-vivaldi.at.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter ENGEL
Präsident LC WIEN-Excelsior
Mag. Robert RINTERSBACHER
Präsident LC WIEN-Opera

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS