Werbung aufs Handy

Brunn/Geb (OTS) - Das österreichische Unternehmen Dimoco bietet erstmals mobile Direkt-Marketing-Aktionen an und bringt Werbung aufs Handy - Werbe-SMS, SMS-Kampagnen und Einkaufsgutscheine - aber nur mit Erlaubnis des Kunden

Das niederösterreichische Direct-Marketing-Unternehmen Dimoco (www.dimoco.at) lässt mit einer innovativen Idee aufhorchen: Man bringt Werbeinformationen direkt auf das Display der etwa 6,5 Millionen österreichischen Mobiltelefon-Kunden - in der Form von Werbe-SMS, SMS-Kampagnen, Erinnerungs-SMS oder auch Einkaufsgutscheinen bzw. Gewinnspielen. Das junge Unternehmen, das im September 2000 gegründet wurde, hat im vergangenen halben Jahr ein einzigartiges System entwickelt, das man ab sofort heimischen Firmen, vom Super- über Baumärkten bis zu Kleinfirmen und Vereinen anbieten kann.

Der Handy-Kunde wird per SMS auf Aktionen, Sonderangebote aufmerksam gemacht. "Das Handy ist das One-to-One-Marketing-Tool schlechthin", sagen die beiden Dimoco-Geschäftsführer Gerald und Roland Tauchner. "Es eignet sich hervorragend dazu, zielgerichtet Informationen jeglicher Art zu verschicken. Aber die Zustimmung bzw. Erlaubnis des Kunden ist Voraussetzung." Dimoco geht nach dem Prinzip des Permission-Marketings vor - nur mit dem Einverständnis eines Kunden werden Informationen an ihn verschickt. "Nicht gewünschte Werbung zu verschicken, verfehlt nicht nur das Ziel, da man den Kunden verärgert, sondern gilt als Spam, also als unerwünschtes Werbemail und ist verboten", so Gerald und Roland Tauchner.

Für jede SMS ein Bonuspunkt

Gestartet wird das innovative Service mit Kundenclubs und diversen anderen Kundenbindungsprogrammen großer und auch kleinerer Unternehmen. Parallel werden bei einigen Unternehmen auch so genannte "mobile Clubs" aufgebaut, die man mit Informationen versorgen will. "Aber uns geht es nicht darum, plumpe SMS zu verschicken, unser Konzept ist vielschichtiger", sagen die beiden. "Wir bieten ein ganzes Direkt-Marketing-Konzept an und helfen beim Aufbau eines Kundenclubs. Wir stellen nicht nur die Software zur Verfügung, sondern betreuen unsere Business-Kunden ganz persönlich und helfen ihnen beim Aufbau des Marketing-Mixes, der künftig immer wichtiger wird."

Für jede SMS, die ein Kunde erhält, bekommt er Gutpunkte - das können Bonuspunkte des jeweiligen Unternehmens sein oder auch Gesprächsminuten des jeweiligen Netzbetreibers. Stolz ist Dimoco vor allem darauf, dass man als einziges österreichisches Unternehmen mit allen Netzbetreibern Verträge in der Tasche hat und somit technischen Zugang zu allen 6,5 Millionen österreichischen Handy-Kunden.

Neben den Werbe-SMS sind es aber auch wichtige Informationen, die per Textnachricht verschickt werden, von der Benachrichtigungen der Kfz-Werkstätte, des Fotolabors oder des Baumarkts - dass das Service des Wagens erledigt ist, die Urlaubsfotos abholbereit sind oder am kommenden Montag alles um "Minus zehn Prozent" zu haben ist. Außerdem werden nicht nur SMS-Gewinnspiele angeboten, sondern es können auch mobile Einkaufsgutscheine per Textnachricht verschickt werden: Diese SMS enthält einen Zahlen-Buchstaben-Code, den man an der Kassa vorzeigt. Den Rabatt bekommt man dann abgezogen.

89 Prozent der bis 24-Jährigen für Werbeinfos aufs Handy

"Die Bereitschaft und das Interesse der Kunden ist jedenfalls da", so die beiden Geschäftsführer. "Immerhin werden in Österreich täglich etwa zehn Millionen SMS verschickt." In einer Fessel-GfK-Umfrage gab jeder zweite Befragte an, dass er ein Werbe-SMS gegen eine Gesprächsminute oder einem anderen Bonuspunkt tauschen würde. Die größten Zustimmung für Werbung aufs Handy gibt es aber in der Altersgruppe der bis 24-Jährigen: 89 Prozent würden eine Werbe-SMS akzeptieren.

Datenschutz groß geschrieben

"Uns ist völlig klar, dass man nur dann Erfolg haben kann, wenn man den Datenschutz Rechnung trägt", sagen Gerald und Roland Tauchner. "Keiner wird mit Werbe-SMS bombardiert, nur wer es ausdrücklich wünscht, bekommt die mobilen Informationen." Ein Service nennt sich etwa Opt-in/Opt-out. Wer etwa eine bestimmte Zeit lang spezielle Informationen sucht, wird - so lange er will - mit Informationen versorgt. "Ein Häuslbauer etwa ist nur so lange an Informationen und Aktionen eines Baumarkts interessiert, so lange er mit dem Bau seines Hauses beschäftigt ist. Danach kann er das Info-Service wieder abbestellen."

SMS per Web bestellen

Ein weiteres Service bieten die beiden Jungunternehmer, die mit ihrem Service kommende Woche auch in Ungarn starten werden, unter der Adresse www.smsplatform.at an. Konzerne, Organisationen, Vereine etc. können sich unter dieser Adresse ein Kontingent an SMS kaufen und freischalten lassen. Die Textnachrichten können dann von den Unternehmen selbst versendet werden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

DIMOCO - Direct Mobile Communications
Gerald Tauchner: 0699/ 159 12 101
Roland Tauchner: 0699/ 159 12 100
Campus 21 - Businesspark Wien Süd
Liebermannstraße A01 404
A-2345 Brunn am Gebirge
Tel.: +43/1/86670-21450
Fax: +43/1/86670-21451
eMail: office@dimoco.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS