- AUA - Rehulka in News:" Wir würden gerne unseren Dienstvertrag

erfüllen!" - Der AUA-Vorstand will nicht freiwillig aus dem Unternehmen ausscheiden. Vorausmeldung zu News Nr.24, 13.6.2001

Wien (OTS) - Der AUA-Vorstand will nicht freiwillig aus dem Unternehmen ausscheiden. Gegenüber NEWS stellt Mario Rehulka klar:
"Wir würden gerne unseren Dienstvertrag erfüllen."

In einem Interview in der morgen erscheinenden neuen Ausgabe von NEWS nimmt AUA-Vorstand Mario Rehulka erstmals zur aktuellen Personaldiskussion Stellung: "Tatsache ist, dass wir einen bestehenden Dienstvertrag haben, der bis Ende Juni 2003 läuft. Und den würden wir gerne erfüllen." Die von ÖIAG-Vorstandssprecher Johannes Ditz präsentierte "einvernehmliche vorzeitige Vertragsauflösung" kommentiert Rehulka gegenüber NEWS so: "Er hat uns gesagt, dass die Mehrheit der Aufsichtsräte eine Verjüngung im Vorstand wünscht. Bisher war der Aufsichtsrat mit unserer Arbeit aber zufrieden."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS-Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS