Kunsthalle Wien eröffnet

Mailath-Pokorny: Ein Ort der Freiheit der Kunst

Wien, (OTS) Kulturstadtrat Mailath-Pokorny eröffnete am Montag mit der Ausstellung "Eine barocke Party" die Kunsthalle Wien im Museumsquartier. Mit der Kunsthalle Wien und dem gesamten Museumsquartier werde der zeitgenössischen Kunst ein Forum geboten, wie es das in Wien noch nicht gegeben habe, sagte Mailath-Pokorny. Es sei ein Ort für Innovation und Kreativität entstanden, ein Ort für die Künstler, der auch den politischen Willen der Stadt ausdrücke, Kunst und Kultur die besten Voraussetzungen zu bieten. Schließlich bedeute Freiheit der Kunst auch, ihr materiell, infrastrukturell, ideell die entsprechenden Möglichkeiten zu geben. Die Kunsthalle Wien könne ihre erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre im neuen Haus unter besten Bedingungen fortsetzen. Dazu sei ihr alles Gute zu wünschen.****
(Schluss) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK