Verkehr(s) Entwicklung Oststeiermark

ZT-Informationsveranstaltung über das Standort-Potential Südostösterreichs/ "Go east - come west!" am 28. Juni in Gleisdorf/Vielversprechende Initiativen

Gleisdorf (OTS) - Welches Potential Südostösterreich für einen attraktiven Wirtschafts- und Lebensstandort hat - anbetrachts der bereits rollenden Verkehrslawine und der erwarteten Zunahme des Transitverkehrs bei der EU-Osterweiterung - wollen die oststeirischen ZiviltechnikerInnen bei der Informationsveranstaltung "Go east - Come west!/Verkehr(s) Entwicklung in der Oststeiermark" am Donnerstag, 28. Juni 2001, ab 18.30 Uhr im Stadt- und Pfarrsaal Gleisdorf aufzeigen.

"Für Südostösterreich Herrscht akuter Handlungsbedarf. Die Notwendigkeit von Infrastruktur- und Verkehrsmaßnahmen, modernen Finanzierungsmöglichkeiten und einer Überprüfung von volkswirtschaftlichen Vor- und Nachteilen ist unbestritten. Vielversprechende Initiativen und Maßnahmen gibt es bereits: Immer mehr Wirtschaftstreibende, PlanerInnen und Gewerbeparks vernetzen sich. Nur mit gemeinsamen Vermarktungsstrategien und dem Einsatz modernster Mittel können die Regionen von der Verkehrsentwicklung profitieren", stellen die Veranstalter fest. Welches Potential Südostösterreich für einen attraktiven Wirtschafts- und Lebensstandort hat, beantwortet diese Veranstaltung der oststeirischen ZiviltechnikerInnen mit einer Reihe namhafter Experten.

So wird unter anderem der Frage nachgegangen "Verkehrslawine aus dem Osten?" (DDipl.-Ing. Dieter Depisch), die "Wirtschaftliche Bedeutung einer überregionalen Verkehrserschließung" wird Univ.-Prof. DDr. Michael Steiner (Institut für Technologie und Regionalpolitik der Joanneum Research) behandeln, Direktor Wolfgang Riener (Thermalquelle Loipersdorf GmbH. & Co KG) stellt die Frage "Fremdenverkehr - fremder Verkehr?", die "Ökologischen Aspekte in der Verkehrssystemplanung" bearbeitet Dr. Georg Hauger (Institut für Verkehrssystemplanung der TU Wien) und der Grazer Univ.-Prof. Architekt Dipl.-Ing. Dr. Heiner Hierzegger wird Beispiele aus der Praxis zum Thema "Verkehr und öffentlicher Raum" präsentieren.

Die Informationsveranstaltung wird vom Gleisdorfer Architekt Dipl.-Ing. Peter Lidl moderiert und mit einer Diskussion sowie einem Buffet abgerundet. Der Eintritt ist frei.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Pia Frühwirt
Ziviltechniker-Forum
Tel.: 0316/81 18 02-28
e-mail: pia.fruehwirt@aikammer.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS