Androsch in NEWS: "FPÖ-Politik ist wirtschaftlicher Hochverrat"

Österreichs Parade-Industrieller fordert "großzügige Zuwanderungs-quote von mindetstens 50.000 Menschen pro Jahr - Vorausmeldung zu NEWS 23/01 v. 7.6.2001

Wien (OTS) - In einem Interview in der morgen erscheinenden neuen Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS fordert der österreichische Parade-Industrielle Hannes Androsch eine massive Anhebung der österreichischen Zuwanderungsqquote.

- Androsch in NEWS: "Das Mindeste ist eine großzügige Zuwanderungsquote von 50.000 Menschen pro Jahr."

Der Ex-Finanzminister übt in NEWS daher massive Kritik an der Ausländerpolitik der Regierung:

- Androsch in NEWS: "Wir brauchen keine Zuwandersungs-Abwehr, sondern eine Zuwanderungs-Anwerbung. Wenn die FPÖ jetzt noch die Zuwanderungs-quoten senken will, dann ist das ein Irrwitz. Solch eine Einstellung kommt wirtschaftlichem Hochverrat gleich."

Der international erfolgreiche Unternehmer spricht im NEWS-Interview dem schwarz-blauen Kabinett generell die wirtschaftspolitische Kompetenz ab.

- Androsch in NEWS: "Die Wirtschaftspolitik dieser Regierung ist nur in Ihrer Absenz festzustellen. Das ist nicht nur meine Meinung, sondern die der gesamten Wirtschaft."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS-Chefredaktion
Tel. (01) 213 121103

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES/OTS