AK-Veranstaltung: Zukunftsorientierte Weiterbildung im Tourismus

Neue Chancen für ArbeitnehmerInnen und Betriebe durch innovative Angebote

Wien (AK) - Eine Studie der AK zeigt: Die meisten Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe üben ihren Beruf gerne aus. 90 Prozent der Befragten wollen gerne eigene Ideen und Vorstellungen in den Berufsalltag einbringen. In diesem Innovationspotential liegt, laut AK-Studie, auch die Basis für eine positive Entwicklung des Tourismus in Österreich. Voraussetzung dafür: Mehr, bessere und leichter erreichbare Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe.

AK-Veranstaltung: Zukunftsorientierte Weiterbildung im Tourismus Montag, 11. Juni 2001, 11.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr Adolf-Czettel-Bildungszentrum, Großer Sitzungssaal
Theresianumgasse 16-18, 1040 Wien

Das Programm im Detail:

11.00 Uhr: Eröffnung durch AK Präsident Herbert Tumpel

11.15 Uhr: Präsentation der AK-Studie "Qualifizierung in touristischen Dienstleistungsberufen - Mitarbeiterzufriedenheit als Basis zukünftiger Angebotserstellung" durch Peter Zellmann, Ludwig Boltzmann-Institut für angewandte Freizeitwissenschaft und Peter Schlögl, ÖIBF

12.00 Uhr: Podiumsdiskussion mit Rudolf Kaske, Vorsitzender der Gew. Hotel, Gastgewerbe, Persönlicher Dienst
Hermann Prilisauer, Fachgruppenvorsteher Gastronomie, WK Wien
Rudolf Komaromy, BR-Vorsitzender, Hotel Intercontinental
Michael Tölle, Abt. Weiterbildung, AK Wien

13.30 Uhr: Weiterbildungsmesse
Im Rahmen der Veranstaltung bieten die AK Bildungsberatung und verschiedene Bildungseinrichtungen Information und Beratung für Weiterbildungsmöglichkeiten in touristischen Berufen.

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 501 65-2152
email: akpresse@akwien.or.at
http://www.akwien.atAK Wien Presse Christian Spitaler

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW