Haigermoser: Genehmigung der Europark III - Erweiterung ist schwarz-roter Sündenfall gegen die Nahversorgung

Ankündigung einer neuerlichen "Raumordnungsreform" ist Gipfel der Heuchelei

Salzburg, 03-06-01 (OTS) "Die vom zuständigen Salzburger Landesregierungsmitglied verkündete Genehmigung der Europark III-Erweiterung zeigt deutlich, was "Ehrenwörter" in der Salzburger Landespolitik wert sind, nämlich nichts", sagte heute der Vizepräsident der Wirtschaftskammer Salzburg und RFW-Landesobmann, NAbg. Helmut Haigermoser.****

Von der Salzburger Politik würden bei jeder Gelegenheit, auch im Zuge grenzüberschreitender Treffen mit den bayerischen Nachbarn, Bekenntnisse abgegeben, der ausufernden Flächenexplosion bei Einkaufszentren einen Riegel vorzuschieben. Das hindere nun die Landesregierung unter tatkräftiger Unterstützung durch die "Opposition" allerdings nicht, all die heiligen "Schwüre" zu brechen.

"Ohne sich einen Deut um die Verkehrsprobleme zu kümmern, ohne darauf Rücksicht zu nehmen, daß insbesondere das flache Land handelspolitisch veröden wird, ohne darüber nachzudenken, wer die Steuern in unserem Land großteils aufbringt, werden Oligopole geschaffen, welche der gesamten Gesellschaft noch stärker als bisher auf den Kopf fallen werden", kritisiert Haigermoser.

Auch das Faktum, daß ein Arbeitsplatz auf der grünen Wiese deren drei im Mittelstand vernichtet, scheine niemanden in der Landes- und Stadtpolitik zu kümmern. "Bei Licht betrachtet wundert die getroffene Entscheidung der Salzburger Landesregierung wohl deshalb niemanden mehr, weil der derzeitige konzeptlose Zick-Zackkurs Salzburg ohnedies immer mehr wirtschaftlich ins Hintertreffen geraten läßt.

Daß jetzt auf die Europark-Karte gesetzt worden sei, passe genau in dieses Bild, um damit vergessen zu lassen, daß eine lebendige Handelslandschaft der Vielfalt auch ein Stück Kultur und Lebensqualität darstelle, schloß Haigermoser.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Bundesmedienreferat -
Cornelia Lemmerhofer
Tel.: 0664 / 103 80 62
email: office@rfw.or.at
http://www.rfw.or.at

RFW - Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW/RFW