ÖAMTC: Großglockner-Hochalpenstraße aus Sicherheitsgründen gesperrt

30 cm Neuschnee und Verwehungen bis zu einem Meter

Wien (ÖAMTC-Presse) - Nach monatelanger Wintersperre war die Großglockner-Hochalpenstraße nur kurze Zeit geöffnet. Am Pfingstsonntag wurde die beliebte Ausflugsstraße zwischen Heiligenblut in Kärnten und Fusch in Salzburg laut ÖAMTC aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres gesperrt.

Wie der ÖAMTC meldet, fielen am Sonntag bis zu 30 cm Neuschnee. Durch starken Schneesturm war die Großglockner-Hochalpenstraße stellenweise bis zu einem Meter hoch verweht und unpassierbar. Eine Sicherheitssperre war unumgänglich.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale
Gerhard Koch
03.06.2001

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC