LAbg. Kautz: 2,9 Mio. Schilling Förderung für neue Löschfahrzeuge

Beste Ausrüstung für Freiwillige Helfer stellt rasche Hilfe sicher

St. Pölten, (SPI) - In ihrer letzten Sitzung hat die NÖ Landesregierung für die Gemeinden Wolfpassing, Puchberg/Schneeberg, Ladendorf und Eichgraben zur Anschaffung von Löschfahrzeugen eine Förderung von insgesamt 2,9 Millionen Schilling bewilligt. Neunkirchens Bürgermeister LAbg. Herbert Kautz zeigt sich erfreut über die Neuinvestitionen in das Feuerwehrwesen in NÖ: "Die Freiwilligen Feuerwehren gehören zu den wichtigsten ehrenamtlichen Einrichtungen in unserer Gesellschaft. Sie stellen eine unerläßliche, effektive und v.a. rasche Hilfe dar, wenn es darum geht, bei Notfällen präsent zu sein und einzugreifen. Doch wie bei einem Haus muß auch bei der Feuerwehr die Basis, also die Ausrüstung stimmen" erklärt SPNÖ LAbg. Herbert Kautz. ****

Die Neuanschaffungen im Detail: Die Freiwillige Feuerwehr Zarnsdorf in der Gemeinde Wolfpassing erhält eine Förderung von 510. 000 ÖS für ein Löschfahrzeug mit Allradantrieb; die FF Rohrbachgraben (Gemeinde Puchberg) 690. 000 Schilling Förderung für ein Tanklöschfahrzeug. Die FF Ladendorf wird mit ihrem Förderbeitrag in der Höhe von 810.000 ein Tanklöschfahrzeug des Typs 4000 mit Allradantrieb erwerben. Eichgraben bekommt ein Rüstlöschfahrzeug, in der Förderungshöhe von 890.000 Schilling.

"Durch das Engagement freiwilliger Feuerwehren wird ein unbezahlbarer Dienst an den Mitmenschen geleistet, die von der Brandbekämpfung bis hin zum Katastrophen- und Verkehrsunfallseinsatz reicht. Das Spektrum ihrer Einsatzmöglichkeit ist umfangreich und setzt großes Fachwissen und enormen Übungsaufwand voraus. Die richtige Ausrüstung und stetiges Training gewährleistet beste Leistungsergebnisse und rasche Hilfe", betont LAbg. Kautz.
(Schluss) rs

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN