MURAUER: DRAKENBESCHAFFUNG BRACHTE FAST DOPPELTE KOMPENSATION!

Wien, 31. Mai 2001 (ÖVP-PK) Die Bemühungen Österreichs, Beschaffungen im militärischen Bereich unter der Zuhilfenahme von Gegengeschäftsvereinbarungen, den Kompensationsgeschäften, mit der jeweiligen ausländischen Lieferfirma wirtschaftlich auszugleichen, bringen für die heimische Wirtschaft sehr gute Erfolge, stellte heute Donnerstag, ÖVP-Wehrsprecher Abg. Walter Murauer fest. ****

In Österreich wurden bisher zahlreiche Verträge abgeschlossen, die zu beachtlichen Aufträgen für österreichische Firmen führten, freut sich Murauer und stellt weiter fest: "Durch diese Gegengeschäftsvereinbarungen wurden nicht nur handelsbilanzmäßige Steigerungen erzielt, sondern auch die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und die Strukturverbesserung der österreichischen Industrie erreicht."

Als Beispiel für die beachtlichen Auswirkungen solcher Vereinbarungen führt der Abgeordnete den 1985 erfolgten Ankauf von 24 SAAB 35 Draken an. "SAAB hat sich damals verpflichtet, während der zehnjährigen Laufzeit des Vertrages 130 Prozent des Kaufpreises (3,14 Milliarden Schilling) in Gegengeschäften zu tätigen. Tatsächlich kam es aber schon nach neun Jahren zu einer Übererfüllung von 94,3 Prozent, was Gegengeschäften in der Höhe von 6,1 Milliarden Schilling entspricht" so Murauer. Viele österreichische Firmen in verschiedensten Bereichen, wie Flugzeugindustrie, Elektronik, Energie, Fahrzeugindustrie, usw. wurden wirtschaftlich gestärkt, wodurch Arbeitsplätze gesichert, ja sogar geschaffen werden konnten.

Abschließend bestärkt Murauer die Wichtigkeit der Weiterführung von solchen Geschäften und legt seine Schwerpunkte offen: "Mir ist es wichtig, dass bei künftigen Investitionen in militärisches Gerät die daraus resultierenden Gegengeschäfte nicht nur zu mehr Aufträgen und erhöhtem Export in der heimischen Wirtschaft führen, sondern zusätzlich vor allem Arbeitsplätze, zum Beispiel im Hightech Bereich, und Betriebsansiedlungen geschaffen werden."
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 01/40110-0

ÖVP-Parlamentsklub

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/VPK