Scheele fordert ökologische Steuerreform

Mindesteinkommen und der Zugang zu Daseinsvorsorge müssen gewährleistet werden

Wien (SK) "Die ökologische Ausrichtung der Volkswirtschaft durch eine ökologische Steuerreform und das Vorantreiben sozialer Integration durch Mindesteinkommen und den Zugang zu den elementaren Leistungen der Daseinsvorsorge als wesentliches Element der nachhaltigen Entwicklung sind zentrale Forderungen des Europäischen Parlaments an den Gipfel von Göteborg, bei dem es um die Nachhaltigkeitsstrategie der EU gehen wird", erklärte Karin Scheele, SPÖ-Abgeordnete im Europäischen Parlament, Donnerstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. "Die Staats- und Regierungschefs müssen sich auf konkrete Ziele einigen, die auch mess- und damit evaluierbar sind. Es wurde genug über Nachhaltigkeit gesprochen - jetzt muss endlich gehandelt werden", schloss Scheele. **** (Schluss) hm/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK