Swoboda: Schlechter Stil Schüssels im Umgang mit EU-Parlamentariern der Opposition geht weiter

Wien (SK) "Auch die nächste Enquete im Nationalrat zu Europafragen wird auf Betreiben der Regierungsparteien wieder mitten in einer Tagungswoche des Europäischen Parlaments stattfinden - und somit eine Teilnahme der österreichischen EU-Parlamentarier erschweren. Der schlechte Stil Schüssels im Umgang mit den Oppositionsparteien in Fragen der Europapolitik wird also weitergeführt", erklärte Hannes Swoboda, Leiter der SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Donnerstag bei einem gemeinsamen Frühstück mit Vertretern der Presse in Brüssel. "Bisher hat die blau-schwarze Regierung kein einziges Mal einen EU-Abgeordneten eingeladen. Nach Monaten findet das nun endlich statt - und dann am Tag des Plenums im Europäischen Parlament", schloss Swoboda. (Schluss) se/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK