Ärztlicher Bereitschaftsdienst an Wochentagen in der Nacht ab Anfang Juni 2001 auch in Neunkirchen und Amstetten

Wien (OTS) - Nachdem die Einrichtung eines ärztlichen Bereitschaftsdienstes an Wochentagen während der Nacht von der NÖ -Ärztekammer, der NÖGKK und dem Land Niederösterreich seit Anfang 2000 in einem Pilotprojekt erfolgreich umgesetzt wurde, startete Anfang Oktober 2000 dieses Service in weiten Teilen Niederösterreichs. Ab Anfang Juni 2001 wird nun auch der Gerichtsbezirk Amstetten (ab. 1. Juni) sowie der nördliche und westliche Teil des Bezirkes Neunkirchen (ab 5. Juni) in dieses System eingebunden.

Unter der Tel.-Nummer 141 (ohne Vorwahl) sind ab sofort in folgenden Bezirken bzw. Regionen während der Nacht Ärzte telephonisch erreichbar:

WALDVIERTEL: Gmünd, Krems, Horn, Waidhofen a. d. Thaya, Allentsteig
MOSTVIERTEL: Amstetten, Melk, Scheibbs, Waidhofen/Ybbs WEINVIERTEL: Mistelbach, Gänserndorf, Hollabrunn, Kornneuburg ZENTRALRAUM: St. Pölten, - Stadt / Land, Tulln, Klosterneuburg, Lilienfeld
INDUSTRIEVIERTEL: Mödling, Baden, Wr. Neustadt-Ost, Bruck a. d. Leitha, Region Neunkirchen

Ab 18. Juni 2001 wird auch die Region Schwechat und voraussichtlich ab Juli 2001 die Region Purkersdorf hinzukommen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ärztekammer für NÖ
Pressestelle
Tel. 01/53751 - 221 DW

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS