Schicker: "Stehe für offene Stadtentwicklung gemeinsam mit den Menschen"

Klare Konzepte, moderne Infrastrukur und innovative

Finanzierungen sind dringend notwendig

Wien (SPW) Eine "innovative, offene und vielfältige Stadtplanung" soll die Internationalität und zentrale europäische Rolle Wiens zukünftig noch wesentlich verstärken. Das kündigte der neue Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr, DI Rudolf Schicker, in seiner Rede anlässlich der Klubtagung der SP-Wien am 29.Mai an.****

Wien (SPW) Eine "innovative, offene und vielfältige Stadtplanung" soll die Internationalität und zentrale europäische Rolle Wiens zukünftig noch wesentlich verstärken. Das kündigte der neue Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr, DI Rudolf Schicker, in seiner Rede anlässlich der Klubtagung der SP-Wien am 29.Mai an.****

Architekturwettbewerbe, gleiche Chancen für junge ArchitektInnen, das Einbinden aller Menschen und hier insbesondere von Frauen in die Planung müssten bei einer modernen Stadtplanung daher selbstverständlich sein, so Schicker. Bei aller Offenheit seien jedoch auch klare Grenzen und Konzepte notwendig. "Spätestens bis 2005 wird der neue Stadtentwicklungsplan fertig sein. Ein Verkehrsmasterplan und ein Hochhauskonzept sind ebenfalls dringend notwendig", zeigte sich Schicker zielsicher.

Aktuell hat für Schicker die innere Stadtentwicklung Vorrang. "Insbesondere die gesamte Gürtelzone und der Donaukanal bieten derzeit vielversprechende Ansätze. Der Radweg auf der 2er-Linie wird nun endlich als Gesamtkonzept gebaut. Aber auch Wien Mitte, Donaucity oder das Areal rund um den Westbahnhof bergen städtebauliches Potenzial", so Schicker. Vor allem bezüglich Infrastrukturprojekten wünscht sich der Stadtentwicklungs- und Verkehrsstadtrat mehr Engagement und Einsicht von Bundesregierung und ÖBB. "Ich bin für innovative Finanzierungsmöglichkeiten stets offen, eine weitere Verzögerung würde für den Standort Wien aber massive Nachteile bewirken!", warnte Schicker. Sein Standpunkt ist jedenfalls klar:
"Als europäisches Zentrum braucht Wien Standortqualität, moderne Infrastruktur und eine Stadtplanung gemeinsam mit den Menschen - und dafür stehen ich und mein Ressort", so Schicker abschließend. (Schluss) kh

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53 427-235

Pressedienst der SPÖ-Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW/DSW