Stadlbauer zu Kindergeld: Keine Rede von Investition in die Zukunft

Wien (SK) Als "Polittheater" und "Pseudo-Information" bezeichnete am Dienstag SPÖ-Bundesfrauensekretärin Bettina Stadlbauer die heutige als ausführliche Information angekündigte Telefonstunde des Bundeskanzlers zum Kindergeld gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. "Vor allem sprach Schüssel immer wieder von einer Investition in die Zukunft. Das ist der reinste Hohn. Eine Investition in die Zukunft wäre der Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen", bemängelte Stadlbauer und kritisierte in diesem Zusammenhang auch die Studiengebühren: "Mit welchem Alter hört für Schüssel die Zukunft der Kinder eigentlich auf? Bei den Dreijährigen, für die es keine Kinderbetreuungsplätze gibt? Oder bei den studierenden Kindern, für die sich die Familien keine Studiengebühr leisten können?" (Schluss) hm/mm

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK