NÖ Landestag Gewerkschaft Öff. Dienst 1 -- 99,2 % für Schöls

Schöls: "Keine Regierung breitet uns roten Teppich aus"

St. Pölten (OTS) - Beim Landestag der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst Niederösterreich (GÖD NÖ), der am Dienstag im Landtagssitzungssaal in St. Pölten stattfand, wurde Bundesrat Alfred Schöls mit 126 von 127 Stimmen (99,2 %) als Vorsitzender der GÖD NÖ in seiner Funktion bestätigt. Auf seine beiden Stellvertreter Leopold Rötzer (FCG) und Gerhard Hanke (FSG) entfielen ebenso 127 Stimmen (100 %) wie auf die weiteren gewählten Präsidiumsmitglieder Franz Haydter und Wilhelm Waldner. Neben den Wahlen stand die Abstimmung über insgesamt 106 Anträge und das Hauptreferat von GÖD-Vorsitzenden ÖGB-Vizepräsident Fritz Neugebauer im Mittelpunkt der Tagung, die am Nachmittag zu Ende ging.

In seinem Bericht erinnert Schöls an das "Durchbrechen der Schallmauer" mit 50.000 Mitgliedern vor zwei Jahren, dass die GÖD NÖ derzeit trotz weniger Dienstposten 51.323 Mitglieder zähle (Ende 2000) und eine Organisationsdichte von 68 % aufweise. Damit sei man stärkste Landesorganisation der GÖD und größte Gewerkschaft in NÖ, noch vor der GPA. Diese Erfolge, so betonte Schöls, habe man zuwege gebracht, weil "wir uns trotz fraktioneller Unterschiede immer darauf verständigt haben, die Sache in den Vordergrund zu stellen". Dies sie auch nötig, denn "keine Regierung breitet uns den roten Teppich aus, wenn wir mit Forderungen kommen." Allerdings habe man mit der derzeitigen Ressortchefin Riess-Passer "mehr Probleme als mit ihrem Vorgänger Ruttenstorfer". (Forts.)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/35 16 16/0
Email: goed.noe@goed.at
Agentur: 0664/201 70 45

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GNO/OTS