ALPHA Österreich: Ein Jahr ORF-Kulturexportsendung in BR-alpha

Wien (OTS) - Am Freitag, dem 1. Juni 2001, feiert ALPHA Österreich seinen ersten Geburtstag. Genau vor einem Jahr, am 1.Juni 2000, öffnete sich in BR-alpha, dem Bildungsspartenkanal des Bayerischen Rundfunks, zum ersten Mal das wöchentliche ORF-Programmfenster ALPHA Österreich. Die Sendung präsentiert jeweils am Freitag um 22.00 Uhr (Wiederholung: Montag, 16.00 Uhr) 45 Minuten lang Kultur, Bildung und Wissenschaft aus Österreich.

ALPHA Österreich steht im Zeichen bedeutender österreichischer Persönlichkeiten, porträtiert heimische Regionen und berichtet über bemerkenswerte internationale Ereignisse aus Österreich, wie hochkarätige Fachtagungen und Symposien. Rund ein Drittel der ALPHA Österreich-Produktionen sind ORF-Archivschätze, die zur Ausstrahlung gehoben werden, alle anderen Sendungen werden eigens für ALPHA Österreich hergestellt. ALPHA Österreich wird von der ORF-Hauptabteilung Planung und Koordination in Zusammenarbeit mit den Hauptabteilungen des ORF-Fernsehens und den ORF-Landesstudios realisiert.

Zu Höhepunkten im Jahr 2000 zählten zahlreiche Dokumentationen:
Unter anderem berichtete ALPHA Österreich über die hochkarätig besetzen Zukunftssymposien im Wiener RadioKulturhaus (Zukunft der Information, Zukunft der Jugend und Zukunft der Städte), über die Goldegger Dialoge, über die Festspiele in Salzburg und Bregenz, über den steirischen herbst, über das Forum Alpbach, die Ars Electronica und das Philosophicum Lech. Besondere Themenschwerpunkte waren den Bereichen Medizin und Gentechnik gewidmet. Besonderen Anklang fanden unter anderem die ORF-Dokumentationen "Zur Weltherrschaft berufen -Kaiser Karl V.", "Auf den Spuren eines großen Österreichers - Gustav Klimt", "Stift Melk - Ein Streifzug - Bekanntes und Verborgenes", "100 Jahre Wiener Symphoniker" und "Die Ära König - vom Waldbauernbuben zum Kardinal der Weltkirche".

ALPHA Österreich im Jahr 2001 konnte bisher mit Dokumentationen über Simon Wiesenthal, Bruno Kreisky, Hans Dichand, Thomas Bernhard oder Alfred Hrdlicka aufwarten. Heitere Österreichbetrachtungen wie die Filmsatire "Das Fest des Huhnes" standen ebenso auf dem Programm wie ein dreiteiliger ALPHA Österreich-Schwerpunkt aus der ORF-Dokumentationsreihe "Heimat". Das Symposion "Das Gedächtnis des Jahrhunderts" setzte sich mit den schwierigen Fragen der Vergangenheitsbewältigung auseinander und sorgte für Diskussionsstoff beim Publikum. ALPHA Österreich besuchte aber auch die Ausstellung über tibetischen Buddhismus auf der Schallaburg und die Kärntner Landesausstellung zum Thema Mittelalter. Die jüngsten ALPHA Österreich-Sendungen widmeten sich der Sicherheit in der Informationstechnologie, dem menschlichen Gehirn und der Zukunft Europas.

Am 8. Juni startet in ALPHA Österreich die Diskussionsreihe "kreuz&quer: philosophicum", die von der ORF-Religionsabteilung und BR-alpha gemeinsam produziert wird. Die erste von sechs bis acht Ausgaben pro Jahr stellt die Frage "Haben Tiere eine Seele?". Im Juli zeigt ALPHA Österreich eine Dokumentation über den Barockmaler "Kremser Schmidt im niederösterreichischen Stift Seitenstetten". Für historisch interessierte Zuseher gibt es am 26. Oktober, dem österreichischen Nationalfeiertag eine Dokumentation anlässlich der 80-Jahr-Feiern des Burgenlandes und einen Bericht über die bayerische Stadt Mühldorf am Inn, die 900 Jahre zu Salzburg gehörte und seit 1802 in Bayern liegt. Zum heurigen europäischen "Jahr der Sprachen" ist eine eigene Dokumentationen in Vorbereitung. ALPHA Österreich-Sendungen zum 200. Geburtstag des Theaterschreibers Johann Nestroy und zum Todestag des Komponisten Ernst Krenek im Dezember 2001 runden das diesjährige Programm von ALPHA Österreich ab.

Der bayerische Bildungsspartenkanal BR-alpha besteht seit Jänner 1998 und hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einer wesentlichen Stimme im internationalen Kulturdialog gemacht. ALPHA Österreich, das ORF-Fenster im Programm von BR-alpha, dem Bildungsspartenkanal des Bayerischen Rundfunks, kann über die Satelliten ASTRA 1B (analog) und ASTRA 1G (digital) europaweit empfangen werden. Eine Vorschau auf weitere ALPHA Österreich-Sendungen ist im Internet (http://tv.orf.at/alpha) und in ORF TELETEXT auf Seite 308 zu finden.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Jagschitz
Tel.: (01) 87 878 DW 12468
http://programm.orf.at
http://kundendienst.orf.at

ORF Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK