ASFINAG: Zahlreiche Unternehmen beteiligen sich am LKW-Maut Vergabeverfahren

Erste Stufe des Vergabeverfahrens ist abgeschlossen

Wien (OTS) - Mit gestern 13.00 Uhr wurde die Interessentensuche
für die Errichtung und den Betrieb eines elektronischen Mautsystems für LKW in Österreich abgeschlossen. Unternehmen, die sich an einem Wettbewerb zur Ermittlung eines Mautsystembetreibers beteiligen wollten, hatten bis zu diesem Zeitpunkt die Möglichkeit, ihre Anträge zur Beteiligung am Wettbewerbsverfahren abzugeben. Mehrere leistungsfähige in- und ausländische Unternehmen haben die Gelegenheit wahrgenommen und ihr Interesse an dem Wettbewerb bekundet. Damit ist der erste Schritt des Vergabeverfahrens zur LKW-Maut abgeschlossen. Einen wesentlichen Beitrag an der planmäßigen Umsetzung dieser ersten Phase erbrachte die von Frau Bundesminister Monika Forstinger einberufene Arbeitsgruppe, die notwendige Entscheidungen rasch traf und damit den Fortschritt des Projektes entscheidend beschleunigte.

Im nächsten Schritt werden innerhalb der nächsten Wochen die abgegebenen Anträge bewertet und die zugelassenen Teilnehmer festgelegt. Die Unterlagen für den nachfolgenden Wettbewerb werden nach Abschluss dieser Phase - voraussichtlich bereits Ende Juni - an die Teilnehmer übergeben. Der Wettbewerb selbst soll bis Ende des Jahres befristet sein und mit einer Juryentscheidung enden. Anschließend werden Verhandlungen und notwendige technische Tests durchgeführt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG/Harald Dirnbacher
Tel. 01/531 34-51

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS