VERKAUFSSTEIGERUNGEN IM ERSTEN QUARTAL

Um fast 2% erhöhte die tschechische Brauerei Budweiser Budvar ihren Bierausstoß gegenüber dem Vorjahr

Langenzersdorf (OTS) - Im Vergleich zum Vorjahr musste die
Brauerei Budweiser Budvar auf Grund des kalten Wetters einen geringen Rückgang des Bier-Verkaufs im Inland hinnehmen, insgesamt stiegen aber Ausstoß und Verkauf. Die Brauerei erhöhte ihren Ausstoß in den ersten drei Monaten dieses Jahres um beinahe 2%. Das entspricht einer Ertragssteigerung von 4,2% gegenüber dem selben Zeitraum des Vorjahres. Durch einen Ausstoß von insgesamt 272.403 hl Bier erwirtschaftete das Unternehmen einen Bruttogewinn von 135 Millionen Tschechen-Kronen. Damit übertraf man das vergangene Erfolgsjahr im ersten Quartal gleich um 27,5%.

Budweiser Budvar gilt als größter tschechischer Bierexporteur. Auch heuer gewinnen die Auslandsmärkte immer mehr an Bedeutung für den anhaltenden Erfolg der tschechischen Traditionsbrauerei. Trotz der erfolgreichen vergangenen Jahre gelang dem Unternehmen auch heuer wieder eine Exportsteigerung um 8%. 39,84% des Gesamtausstoßes des ersten Quartals setzte das Unternehmen im Ausland ab. In Großbritannien und Deutschland wurde der Bierverkauf um 9,3%, in Italien sogar um 14,1% gesteigert. Für das weitere Jahr plant die Brauerei Budweiser Budvar eine große Exportinitiative in die USA.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Schmidt,
Jirgal Know How
Tel.: 02244/30 650
e-mail:elisabeth.schmidt@jirgal.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS