Baubeginn für neuen U1-Aufzug

Wien (OTS) - Die Nachrüstung älterer U-Bahn-Stationen mit Liften geht zügig voran. Diese Woche beginnen die Wiener Linien mit den Bauarbeiten für einen Aufzug in der U1-Station Reumannplatz. Der Lift wird beim Aufgang "Quellenstraße" errichtet und den Fahrgästen voraussichtlich ab Dezember 2002 zur Verfügung stehen.

Im Zuge der Aufzugsnachrüstung wird der Stationszugang komplett neu gestaltet. Um Platz für den Aufzug zu schaffen, muss der Bahnsteig verlängert werden. Die bestehende feste Stiege wird abgetragen und durch eine neue neben dem Aufzug ersetzt. Auch die Rolltreppe und die Überdachung des Abganges werden erneuert. Während der Bauarbeiten wird für die Fahrgäste ein provisorischer Zugang zum Bahnsteig errichtet.

Weitere Liftprojekte in Arbeit

Noch dieses Jahr werden die bereits begonnenen Aufzugseinbauten in den Stationen U4-Unter St.Veit, U4-Ober St. Veit, U1-Südtiroler Platz, U2-Museumsquartier und U2-Volkstheater fertiggestellt. In den Stationen Braunschweiggasse und Praterstern wird noch heuer mit den Lifteinbauten begonnen. 2002 sind dann auch die Stationen Taubstummengasse und Schwedenplatz an der Reihe. Nur die Station Schottenring muss noch etwas warten. Sie wird nämlich im Zuge des U2-Ausbaues gänzlich umgestaltet. Dabei werden selbstverständlich auch Lifte eingebaut. (Schluss) wstw

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG / Pressestelle
Tel.: 01/7909-44400
Fax: 01/7909-44490
e-mail: johann.ehrengruber@wienerlinien.co.at

Mag. Johann Ehrengruber

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP/OTS