Ors0294: Entspannung pur - Energie auftanken mit Yoga

Hamburg (ots) - - Querverweis: O-Töne werden über ors versandt und sind abrufbar unter: http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=ors

Lärm, Stress und Hektik sind unsere täglichen Begleiter. Den eigenen Rhythmus zu finden ist kaum noch möglich, weil unser Leben durch ein hohes Tempo bestimmt ist. Da ist es ab und an dringend nötig einmal abzuschalten. Und was würde sich dazu besser eignen als Yoga. Vielen Menschen hilft die indische Entspannungs-Lehre, wieder zu sich selbst zu finden. Dabei ist Yoga weit mehr, als im Lotussitz die Fliege an der Wand zu hypnotisieren. Jutta Tegen, Beauty-Redakteurin der Frauenzeitschrift Maxi, erläutert die Eckpfeiler der Yoga-Lehre.

O-Ton (ors02941) Tegen 19sec

Diese über 3000 Jahre alte indische Lehre befasst sich mit der Gesamtheit des Menschen. Also dazu gehören neben den körperlichen Übungen, eine naturbelassene Ernährung, dann die richtige Atmung, Meditation und das Stimulieren der Energiebahnen. Also das Ziel ist es im absolutem Einklang mit Körper und Geist zu sein, also mit sich selbst.

Wer Yoga testet wird schon bald merken: Yoga hilft einem, das innere Gleichgewicht zu finden und macht dabei auch noch Spaß. Denn die indische Lehre setzt gezielt auf Entspannung und positives Körperbewußtsein.

O-Ton (ors02942) Tegen 24sec

Ja die Übungen, die kräftigen zum einen die Muskulatur, speziell auch den Rücken, dadurch bekommt man eine bessere Haltung und einen besseren Halt insgesamt für den Körper. Und sie sorgen für eine große Beweglichkeit, und gleichzeitig wird der Geist besänftigt und die Konzentration gesteigert. Man bekommt also ein besseres Körpergefühl und fühlt sich selber auch in seinem Körper wohler - gewinnt mehr Selbstvertrauen und mehr, ja, Selbstsicherheit.

Die ersten Schritte zum absoluten Einklang mit sich selbst, sind gar nicht so schwierig. Maxi-Redakteurin Jutta Tegen, verrät eine der Yoga-Grundübungen, die man auch ganz bequem in den eigenen vier Wänden ausprobieren kann.

O-Ton (ors02943) Tegen 27sec

Man setzt sich ganz normal und entspannt im Schneidersitz hin, mit aufrechtem Rücken, geht so ungefähr 10 Minuten in sich, das heißt:
beim Ausatmen versucht man sich gedanklich vorzustellen, dass man alles Negative und Belastene raus atmet. Und beim Einatmen, atmet man Lebenskraft und positive Energie wieder ein. Und wenn man das täglich macht, so 10 oder auch 20 Minuten, merkt man, dass man danach also mit Kraft und ja, neuem Elan wieder dabei ist.

Mehr Übungen, wertvolle Tipps und Literaturhinweise zum Thema Yoga finden Sie in der aktuellen Ausgabe der Frauenzeitschrift Maxi.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:
Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (ors0294.mp2, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: Maxi

Rückfragen bitte an:

Meike Tachlinski
Kommunikation und Presse
Bauer Verlagsgruppe
Tel.: 040/3019-1028

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS