Tag der offenen Tür im Martha-Frühwirt-Zentrum

Stadträtin Pittermann würdigt Leistungen der Wiener Selbsthilfegruppen

Wien, (OTS) "Die Selbsthilfegruppen sind ein wichtiger Baustein der Patientenbetreuung im Gesundheitswesen", streicht Wiens Gesundheitsstadträtin Prim. Dr. Elisabeth Pittermann anläßlich des Tages der offenen Tür am Freitag im Martha-Frühwirt-Zentrum für medizinische Selbsthilfegruppen die Leistungen und Bemühungen der Wiener Selbsthilfegruppen hervor. Pittermann hob in diesem Zusammenhang die integrative Bedeutung des Zentrums für medizinische Selbsthilfegruppen hervor, das 28 Gruppen unter seinem Dach vereint. "Die Selbsthilfegruppen geben vielen Betroffenen neuen Mut. Sie sind für die Menschen ein unersetzbarer Ansprechpartner in der Konfrontation mit einer durch Krankheit veränderten Lebenssituation", betonte Pittermann bei der Eröffnung.

Am Tag der offenen Tür werden im Martha-Frühwirt-Zentrum (Obere Augartenstraße 26-28, 1020, Tel.: 01 - 330 22 15) Informationen über die medizinischen Selbsthilfegruppen in Wien ebenso geboten wie Gesundheitsberatung und Kontakte zu Vertretern des Bundessozialamtes. Darüber hinaus gibt es Beratung über Themen der beruflichen und sozialen Integration von Menschen mit Behinderungen. Im Rahmen der "Gesundheitsschule" des Selbsthilfezentrums findet am Nachmittag eine Informationsveranstaltung zum Thema "Die Gene und wir" statt. (Schluß) rog

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Andrea Rogy
Tel.: 53 114-81 231
e-mail: andrea.rogy@ggs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK