Podiumsdiskussion mit Frederik Willem De Klerk und Edzard Reuter im RadioKulturhaus

"Wiener Dialoge für eine Kultur des Friedens" am 25. und 26. Mai

Wien (OTS) - Am Freitag, dem 25., und Samstag, dem 26. Mai 2001, treffen der ehemalige Staatspräsident Südafrikas Frederik Willem De Klerk und der langjährige Vorstandsvorsitzende von Daimler Benz, Edzard Reuter, im Rahmen der "Wiener Dialoge für eine Kultur des Friedens" im RadioKulturhaus zusammen. Die zweitägige Veranstaltung wird als Kooperation der Internationalen Friedensstiftung mit der ORF-Minderheitenredaktion durchgeführt.****

In einem Podiumsgespräch zum Thema "Strategien des Wandels in Europa und der Welt" diskutieren Frederik Willem De Klerk und Edzard Reuter unter Einbeziehung der Öffentlichkeit ab 19.30 Uhr wirtschaftspolitische Fragen. Dabei wird De Klerk ein Resümee seiner Amtszeit als Politiker in Südafrika ziehen und einen Ausblick auf die Zukunft Südafrikas geben. Edzard Reuter nimmt speziell zur deutschen (Ost-)Politik sowie zur Rolle der Wirtschaft in der Globalisierung Stellung. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Erfahrungen diskutieren sie den wirtschaftspolitischen Handlungsbedarf - auch im Hinblick auf eine Kultur des Friedens.

Am 26. Mai stehen De Klerk und Reuter ab 10.00 Uhr zu einem ganztägigen Workshop zum Thema "Konzepte der Globalisierung -Strategien für Politik und Wirtschaft" zur Verfügung. In diesem Workshop wird die Thematik des Podiumsgesprächs vom 25. Mai 2001 vertieft. Insbesondere aber gehen Frederik Willem De Klerk und Edzard Reuter auf individuelle Frage- und Problemstellungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein. Damit bietet der Workshop Gelegenheit, persönliche Fragen, aktuelle Themen und unternehmensspezifische Herausforderungen und Aufgabenstellungen zu behandeln.

Nähere Informationen bei:
Internationale Friedensstiftung / Internationales Friedenskolleg Wien / FGF
Lindengasse 13-15, 1070 Wien, Telefon: (01) 524 5017, Fax: 524 5009, E-Mail: peace-university@gmx.net

Weiter Informationen zum Programm des RadioKulturhauses gibt es auf der Homepage http://kultur.orf.at/radiokulturhaus oder über das Kartenbüro (Tel. 01/501 70-377).(hb)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA