Schneeberger zur Aktuellen Stunde: VP-Devise lautet Ausbildung und Zuwanderung mit Augenmaß

FP-Politik zielt auf Ausgrenzung

St. Pölten (NÖI) - "‚Ausbildung und Zuwanderung mit Augenmaß‘ und nicht ‚Ausbildung statt Zuwanderung‘ muss die Devise lauten", stellt VP-Klubobmann anlässlich der Aktuellen Stunde in der heutigen Landtagssitzung klar. "Die Devise der FP-NÖ zielt auf Ausgrenzung, die mit unseren christlich-sozialen Werten nicht vereinbar ist. Wir wollen keine Politik der Ausgrenzung schaffen, sondern eine Politik des Miteinanders", betont Schneeberger.****

Schneeberger weist in diesem Zusammenhang auch darauf hin, dass Niederösterreich im Rahmen seiner Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik gut unterwegs sei, den Arbeitsplatzbedarf bestmöglich zu decken. "Gerade im Bereich der Arbeitsmarktpolitik setzt das Land die richtige Initiative zur Ausbildung seiner Arbeitnehmer. Mit den Maßnahmen des Territorialen Beschäftigungspaktes (TEP) und der Förderung der Ausbildungschancen für Junglehrer ohne Arbeitsplatz im Rahmen des IT-Programms wird das vorhandene Potential an gut ausgebildeten Arbeitnehmern bestmöglich genutzt", erklärt Schneeberger.

Auch im Bereich der Bildungspolitik ist das Land mit der NÖ Bildungsoffensive auf dem richtigen Weg. "Der Ausbau des NÖ-Fachhochschulwesens wird gezielt vorangetrieben. Im Herbst sollen an den drei Fachhochschulen Wiener Neustadt, Krems und St. Pölten sieben weitere Lehrgänge angeboten werden. Darüber hinaus investiert das Land 500 Millionen Schilling in den Ausbau der Donauuniversität Krems", erklärt Schneeberger.

"Eine geordnete Zuwanderung ist trotz all dieser beispielgebenden Maßnahmen notwendig, weil österreichweit laut einer Studie der WIFO im Jahre 2005 ein Bedarf von 35.000 Arbeitskräften gegeben sein wird. Vor allem im Bereich der Facharbeiter herrscht in Niederösterreich ein Mangel. Zunächst müssen aber auch die notwendigen Voraussetzungen getroffen werden, damit jeder, der legal in Österreich lebt, auch legal hier arbeiten darf", so Schneeberger.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV