Offener Brief von Hubert von Goisern zu seinen "Amadeus"-Statements im ORF

Wien, (OTS) - Hubert von Goisern hat in Zusammenhang mit seinen Äußerungen anlässlich der "Amadeus-Gala" am 9. Mai in einem E-Mail an den Musikrat und an den ORF Stellung genommen. Der Musiker hatte sich bei dieser Veranstaltung kritisch über die seiner Meinung nach mangelnde Unterstützung österreichischer Musiker in den Programmen des ORF geäußert. Der ORF berichtete ausschnittsweise in der Aufzeichnung dieser Gala am 10. Mai auch über das Statement von Hubert von Goisern. Der Österreichische Musikrat protestierte daraufhin am 11. Mai in einer Stellungnahme gegen eine Kürzung der "größten und wesentlichsten Teile" der Rede. In einer darauffolgenden Stellungnahme des ORF am selben Tag (APA OTS0227) wurde festgehalten, dass die prinzipiell kritische Aussage in der Aufzeichnung erhalten geblieben war. Lediglich jene Passagen des Hubert von Goisern-Statements, in denen persönliche Angriffe auf Personen erfolgten, die im Rahmen einer Unterhaltungssendung nicht antworten und reagieren konnten, mussten geschnitten werden.

Nun hat sich Hubert von Goisern in einem offenen Schreiben an den Musikrat und den ORF gewandt. Hier sein Schreiben im Wortlaut:

"Sehr geehrte Damen und Herrn vom Musikrat!
Ich habe bei der Amadeusverleihung meine Enttäuschung über den ORF zum Ausdruck gebracht und bin dabei nicht drum herum gekommen, zwei Personen, die Herren Weis und Roscic, beim Namen zu nennen. Es liegt mir nichts daran jemanden zu verletzen, aber eine allgemein formulierte Kritik wäre an den Verantwortlichen abgeperlt; das haben die Gespräche, die ich mit den beiden letztes Jahr führte, gezeigt.

Niemand kann aber vom ORF verlangen, diese meine Rede ungekürzt wieder zugeben. Und das ist auch nicht notwendig - den Reaktionen nach zu urteilen sind die Worte angekommen, dort wo sie ankommen sollten. Ich fand es korrekt, wie man meine Aussagen editiert hat." mfg
Hubert von Goisern

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Inforoom
Tel.: (01) 87 878-13142

ORF Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK