Pilz: Warnung vor Journalisten-Höchststrafe nach FPÖ-Klausur Grüne: Hoffen, dass kritisch berichtende Journalisten auf freiem Fuss bleiben

Wien (OTS) "Ich hoffe, dass die Journalisten, die kritisch über die FPÖ-Klausur berichten, auf freiem Fuß bleiben", kommentiert Peter Pilz den gestrigen Einsperr-Aufruf von Jörg Haider. Pilz empfiehlt den Journalisten, im Zweifel von Haider keine Akten mehr entgegenzunehmen. "Mit Haider gemeinsam sitzen - das ist die Höchststrafe", schließt Pilz.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.atPressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB