Baubeginn für neue Park-and-ride-Anlage in Wagram-Grafenegg

Landesregierung beschloss Finanzierungsbeitrag

St.Pölten (NLK) - In der Sitzung vom vergangenen Dienstag hat die NÖ Landesregierung u. a. auch eine Finanzierungsvereinbarung zur Errichtung einer Park-and-ride-Anlage bei der Haltestelle Wagram-Grafenegg beschlossen. "Ein weiterer wichtiger Schritt", so Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, "den öffentlichen Verkehr attraktiver zu machen und den Pendlern der Region das Umsteigen zu erleichtern". Die Bauarbeiten, die von den ÖBB durchgeführt werden, sollen demnächst beginnen. Mit der Fertigstellung ist bereits im Juli dieses Jahres zu rechnen.

Die neue Anlage wird rund 65 Pkw-Abstellplätze, 54 überdachte Zweiradabstellplätze und 6 überdachte Mofaabstellplätze umfassen. Der Gesamtaufwand für diese neue Anlage beläuft sich inklusive dem Erwerb des erforderlichen Grundstücks auf knapp 3,5 Millionen Schilling. Das Land Niederösterreich leistet entsprechend dem Übereinkommen mit dem Bund aus dem Jahr 1994 zur gemeinsamen Errichtung von Park-and-ride-Anlagen zu diesem Projekt einen Beitrag von 45 Prozent der Gesamtkosten, das sind rund 1,58 Millionen Schilling.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK