Kräuter: ÖVP beweist einmal mehr, dass sie kein Herz für Tiere hat

Wien(SK) "Schon der Umstand, dass die ÖVP mehr als ein Jahr dafür gebraucht hat, vier Abgeordnete für den Tierschutz-Unterausschuss zu nominieren, ist ein Zeichen dafür, welchen Stellenwert das Thema Tierschutz für die ÖVP hat", betonte der Ausschussvorsitzende des Tierschutz-Unterausschusses, SPÖ-Abgeordneter Günther Kräuter am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Nächster Schritt sollte die Abhaltung eines öffentlichen Hearings mit ExpertInnen und VertreterInnen von Tierschutzorganisationen im Parlament sein. Es wurden fünf Termine vorgelegt, die ÖVP habe jeden einzelnen abgelehnt, ist Kräuter empört. "Damit wird das wichtige Thema Tierschutz in den Herbst hinein verzögert. Die ÖVP hat mit diesem skandalösen Verhalten erneut bewiesen, dass sie kein Herz für Tiere hat", so der SPÖ-Abgeordnete abschließend. (Schluss) hm/mp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK