Besserungswünsche via Internet im Sozialmedizinischen Zentrum Ost

www.donauspital.wien.at und www.pflegeheim-smz-ost.wien.at

Wien, (OTS) Alle Internetbenützer haben ab sofort die Möglichkeit ihren Angehörigen, die im Donauspital oder im Pflegeheim SMZ-Ost stationär aufgenommen sind, elektronische Glückwunsche zur Geburt eines Kindes oder Genesungswünsche zu senden. Durch dieses moderne Kommunikationsinstrument wird den Freunden und Verwandten, die nicht persönlich bei ihren Angehörigen sein können die Möglichkeit geboten, aufmunternde Worte oder ihr Mitgefühl zum Ausdruck zu bringen.
Dieses spezielle Angebot ist ein weiterer Bestandteil, der den hohen Servicecharakter im Sozialmedizinischen Zentrum Ost widerspiegelt.

So werden virtuelle Genesungswünsche versendet

o Internetseite des Donauspitals oder des Pflegeheimes SMZ-Ost

öffnen.
o Link "Digitale Glückwunsch-, Genesungskarte" auswählen.
o In das Eingabeformular den Name des Absenders und des

Empfängers, sowie die Station, eintragen.
o Persönliche Nachricht vermerken.
o Dem Anlass entsprechendes Kartenmotiv einfügen.
o Auf den Menüpunkt "Vorschau" klicken, um zu kontrollieren ob

alle Daten richtig übernommen wurden.
o Abschließend gelangt die elektronische Grußkarte über den

Menüpunkt "senden" direkt in die Direktionskanzlei des Sozialmedizinischen Zentrums Ost.
o Dort wird sie ausgedruckt und per Hauspost den PatientInnen

zugestellt.
(Schluss) rog/cb

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Andrea Rogy
Tel.: 53 114-81 231
e-mail: andrea.rogy@ggs.magwien.gv.at
Wiener Krankenanstaltenverbund - Generaldirektion
Stabsstelle Public Relations
Mag. Christian Benedik
Tel.: 53114/66031DW
e-mail: christian.benedik@kav.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK