AVISO: 17. Gewerkschaftstag der Gewerkschaft DuP

Eröffnung am 21. Mai, 14.00 Uhr, mit ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch

Wien (ÖGB/DuP). Vom 21. bis 23. Mai hält die Gewerkschaft Druck und Papier (DuP) unter dem Motto "Der Mensch ist das Maß aller Dinge" ihren 17. Ordentlichen Gewerkschaftstag ab. Mehr als 70 Delegierte, die mehr als 18.000 Mitglieder vertreten, werden an diesem Gewerkschaftstag teilnehmen.++++

Im Mittelpunkt des dreitägigen Gewerkschaftstages stehen Berichte des Vorsitzenden Franz Bittner und des Zentralsekretärs Gerhard Hennerbichler sowie drei Diskussionsforen. Die Delegierten werden auch über insgesamt 42 Anträge und einen Leitantrag beraten und abstimmen. Auch die Wahl des Gewerkschaftsvorsitzenden steht auf dem Programm. Eröffnet wird der Gewerkschaftstag am Montag, 21. Mai, 14.00 Uhr. Dabei wird ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch ein Statement halten.

Bitte merken Sie vor:
"17. Ordentlicher Gewerkschaftstag der Gewerkschaft Druck und Papier"

Termin: 21. bis 23. Mai 2001
Ort: AK-Bildungszentrum, Theresianumgasse 16 - 18, 1040 Wien

Programm:
21. Mai, 14.00 Uhr: Eröffnung des Gewerkschaftstages mit DuP-Vorsitzendem Franz Bittner, Vizebürgermeister Sepp Rieder, IGF-Vorsitzender Detlef Hensche, AK-Präsident Herbert Tumpel und ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch.

22. Mai, 9.30 Uhr: Forum "Der Jugend eine Chance"
ca. 10.00 Uhr: Berichte des Vorsitzenden Franz Bittner und des Zentralsekretärs Gerhard Hennerbichler
14.00 Uhr: Forum "Dem Menschen Arbeit"
ca. 15.30 Uhr: Neuwahlen

23. Mai, 9.10 Uhr: Forum "Dem Alter Sicherheit"
10.00 Uhr: Beschlussfassung über Anträge

Wir laden die VertreterInnen der Medien dazu recht herzlich ein. (ew)

ÖGB, 17. Mai 2001
Nr. 410

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ernst Weber
Tel. (01) 534 44/361
Fax.: (01) 533 52 93
Josef Keller, Gewerkschaft Druck und Papier
Telefon 0664/39 66 464

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB