DREI SALESIANER DON BOSCOS IN NORDINDIEN ERMORDET

Wien (OTS) - Am 15. Mai gegen 20 Uhr Lokalzeit wurden drei Salesianer Don Boscos in Imphal im Staate Manipur, Nordindien brutal ermordet.

Ordensleute sind besonders bedroht

Gewalttätigkeiten sind in dieser Region schon lange an der Tagesordnung. Mehr oder weniger politisch motivierte, im Untergrund operierende Banden erpressen Geld und Sachgüter, entführen und erschießen Menschen. Besonders Priester und Ordensleute sind sehr häufig das Ziel von Erpressung und Bedrohung.

Am 15. Mai 2001 betraten bewaffnete Männer gegen 20 Uhr Lokalzeit das Noviziat der Salesianer in Imphal und erschossen den Novizenmeister, Pater Raphael Paliakara (43 Jahre), Pater Andreas Kindo (32 Jahre) und Bruder Shinu Joseph (25 Jahre).

Schule vorübergehend geschlossen

Pater Thomas Mulayinkal SDB, der Provinzial der Salesianer Don Bosco mit Sitz in Dimapur, sieht sich gezwungen, die Schule und das Noviziat der Salesianer in Imphal vorübergehend zu schließen

Protest gegen Gewalt

Als Ausdruck der Achtung für die Opfer und als Zeichen der Ablehnung von Gewalt, die in dieser Gegend so gegenwärtig ist, bleiben am Freitag den 18. Mai alle katholischen Schulen in Nordost-Indien geschlossen.

Weitere Informationen:

Die Missionsprokur der Saelsianer Don Boscos in Bonn steht in Kontakt mit Pater Mulayinkal SDB, wird laufend über die Entwicklung in Nordost-Indien informiert und steht für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung: telefonisch mit 0049 228 539 65-0 oder per e-mail:
sdb-bonn@t-online.de.

Genauere Details über die Tragödie finden Sie unter ANS (Agenzia Internazionale Salesiana Di Informazione), der zentralen Informationsstelle der Salesianer Don Boscos in Rom:
www.sdb.org/ans/ans.asp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Rosemarie Welser
Salesianer Don Boscos
St. Veit-Gasse 25, 1130 Wien
Tel.: 01/878 39-520, Fax: 01/878 39-27
e-mail: presse@donbosco.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS